| 08.32 Uhr

„Borussia“ Kaster: Mit kreativstem Schlachtruf in das Turnier starten

„Borussia“ Kaster: Mit kreativstem Schlachtruf in das Turnier starten
Das Team mit Sponsorin Elgin Breuer vom Autohaus Breuer. FOTO: Fotos: Stefan Göddertz
Kaster. Die Jungs vom SC „Borussia“ Kaster / Königshoven haben bei der Auslosung ein weit entferntes Land erwischt: Sie gehen für Australien an den Start und haben sich vorgenommen, bei der „Plus-X-Award“-Bambini-WM viele Tore zu schießen. Von Julia Schäfer

Bei den zwölf Nachwuchs-Spielern scheint gute Stimmung immer wichtig zu sein: „Wir sind immer gut gelaunt, geben stets unser Bestes und sind einfach eine coole Truppe.“ So war es den Kindern auch vollkommen egal, welches Land sie zugelost bekamen: „Wir sind einfach froh, dass wir dabei sein dürfen. Darüber haben wir uns riesig gefreut. Für die ,Plus-X-Award´-Bambini-WM haben wir uns vorgenommen, dass wir alle zusammen sehr viel Spaß haben werden und tolle Spiele machen!“ Dass es lustig zugeht bei den jungen Fußballern lässt auch ihr Schlachtruf erahnen: „1, 2, 3, 4, Australien, das sind wir. 5, 6, 7, 8, die Gegner werden platt gemacht ….. waaaaaaaaarrr.“ Der SC „Borussia“ Kaster / Königshofen trainiert mittwochs und freitags von 17 bis 18 Uhr und zählt aktuell zwölf Jungs zum Bambini-Team. Immer fleißg dabei ist dann auch der Torwart: „Mein Name ist Sam Seluga, ich bin fünf Jahre alt und ein Vorschulkind. Mein Lieblingsverein ist „Borussia“ Mönchengladbach. Zu meinen Hobbys zählen neben Fußball spielen, Fahrrad fahren und mit Plus Plus Bausteinen spielen. Mein Ziel im Fußball: Ich würde gerne Profitorwart bei Real Madrid werden.“ Mal sehen, was aus diesem ambitioniertem Plan wird.

Das Autohaus Breuer spendierte die Trikots für die Jungs. Bereits zum dritten Mal engagiert sich Elgin Breuer für das Turnier und versorgte die Jungs sogar fleißig mit weiteren Geschenken.

-jul.

(Kurier-Verlag)