| 17.12 Uhr

„Lotta“ sucht Familienanschluss: Sie muss aber noch viel lernen

„Lotta“ sucht Familienanschluss: Sie muss aber noch viel lernen
„Lotta“ ist ungefähr ein Jahr alt.
Grevenbroich. „Lotta“ sucht dringend ein Zuhause bei erfahrenen Menschen, die mit ihr als teils noch unsicheren Hund in manchen Situationen umgehen können. Von Gerhard Müller

„Lotta“ ist fast ein Jahr alt, eine in der Wohnung ruhige und soziale Hündin, sie bleibt alleine und ist stubenrein und verträglich mit anderen Hunden.

Da „Lotta“ Jagdtrieb hat, sollten keine Kleintiere und keine Katzen im Haus sein. Die Kinder sollten älter als sechs Jahre sein. Zudem muss „Lotta“ noch einiges lernen im Alltag, also werden Hunde-Fans gesucht, die sich mit ihr beschäftigen und gegebenenfalls in die Hundeschule gehen oder Denkaufgaben geben, vielleicht auch Fährtenarbeit.

„Lotta“ möchte noch viel kennenlernen. In der Vergangenheit hat sie nicht viel Gutes erlebt, vor manchen Situationen reagiert sie noch panisch und möchte flüchten, auch damit sollten die neuen Besitzer umgehen können und daran arbeiten. Wer die hübsche Hündin kennenlernen möchte: 02182/ 57 17 38.

(Kurier-Verlag)