| 08.03 Uhr

„Stixx-Rock-Nacht“

„Stixx-Rock-Nacht“
Die Herren von „Stixx“ proben derzeit „the Power of Love“, damit dieser Song es noch in die „Rock-Nacht“ schafft ... FOTO: Foto: Band
Grevenbroich. „Try“ – der Song von Pink rockt mittlerweile schon ganz ordentlich. Ist aus dem Umfeld der Band zu hören. Bis zur Generalprobe stehe die Nummer. Versprochen. Von Gerhard Müller

Und auch dieses Stück wird im „Stixx“-Arrangement gespielt. Natürlich. „Eins zu eins nachspielen ist nicht unsere Sache“, betont Wolfgang Brandt selbstbewusst. Aber das muss der Kopf und Frontmann der Band nicht weiter ausführen. Das wissen die Fans der seit nunmehr 19 Jahre existierenden Formation längst.

„The Power of Love“ von Huey Lewis könnte es noch auf die Setliste schaffen, ebenso wie „Every Breath You Take“ von Sting, oder die Bluesnummer „Pride and Joy“ vom unvergessenen Texaner Stevie Ray Vaughan.

Die „Stixx-Rock-Nacht“, im Sprachjargon der Band „unsere Saisoneröffnung“, bietet einen „rockigen und gelungenen Querschnitt“, beschreibt Keyboarder Ernest Conrads das mittlerweile sehr umfangreichen Repertoires der Band, die längst weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist.

Als Gast mit auf der Bühne wird Nicole Tulke stehen. Sie findet sich derzeit in die Musik von „Stixx“ ein. Bassist Wilfried Moll betont: „Die Zusammenarbeit lässt sich vielversprechend an. Wir unterstützen sie und sind gespannt.“

Der Vorverkauf für die „Stixx-Rock-Nacht“ am 23. März beginnt in diesen Tagen. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die Karten kosten zwölf Euro. Zu bekommen sind sie bei den folgenden Vorverkaufsstellen: „Museum Villa Erckens“ oder „Schön & Gut“.

-ekG.

(Kurier-Verlag)