| 11.00 Uhr

Acht Meistertitel für Grevenbroicher Truppe

Acht Meistertitel für Grevenbroicher Truppe
Frank Jansen aus Grevenbroich fiebert nun mit seiner vierer Einradtruppe der Landesmeisterschaft entgegen. FOTO: Fotos (2): Verein
Grevenbroich. „Es lief alles nach Plan“, strahlt Frank Jansen, „von 143,10 eingereichten Punkten haben wir 130,95 Punkte ausgefahren und somit die erforderlichen 50 Punkte für die Qualifizierung zur Landesmeisterschaft locker erreicht. Somit wurden wir Bezirksmeister.“ Der RV Freie Bahn Oberaußem schickte sechs Mannschaften im Einradfahren und zwei Kunstradfahrer bei den Bezirksmeisterschaften in Rösrath an den Start. Von Hanna Loll

Alle gestarteten Mannschaften und Einzelsportler konnten sehr gute Leistungen zeigen und fuhren zum Teil auch Bestleistungen aus.

Die Trainer waren allesamt sehr zufrieden und nun heißt es, kleinere Fehler bis zu den Landesmeisterschaften noch auszubessern. „Ohne Sturz fuhren wir unser Programm ohne nennenswerten Punktabzug. Mangels Konkurrenz in unserer ,Altersklasse’ im Kölner Raum ging es nur um das Ausfahren der erforderlichen 50 Punkte für die Qualifikation zur Landesmeisterschaft am 24. Juni in Mönchengladbach Neuwerk“, so Jansen.

Die Vorsitzende Martina Dickes ist besonders stolz, dass wieder so tolle Ergebnisse erzielt wurden und das Training zum Erfolg führt.

„Besonders freut es natürlich, dass wir wieder mit vielen Bezirksmeistertiteln die Heimreise antreten konnten“, so Dickes, „wir haben heute sieben Bezirksmeistertitel im Einradfahren und einen Bezirksmeistertitel im Kunstradfahren für unseren Verein nach Hause einfahren können.“

Die Bezirksmeisterschaft ist zudem die Qualifikation für die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften.

Im Juniorenbereich konnten sich beide gestarteten Mannschaften für die Landesmeisterschaft am 11. März in Zündorf qualifizieren. Im Elitebereich konnten sich alle drei gestarteten Mannschaften für die Landesmeisterschaft am 24. Juni in Krefeld qualifizieren.

Bei den Kunstradfahrern fuhr Simon Rother auf Platz eins und holte sich einen Bezirksmeistertitel und Jan Zurmahr fuhr ebenfalls mit einem guten Ergebnis auf Platz drei.

Zur Qualifikation hat es noch nicht ausgereicht, da die auszufahrende Punktzahl bei beiden Sportlern noch nicht erreicht werden konnte und nun das Ziel für 2018 ist. Das Highlight des Tages seien allerdings die „Minis“ gewesen. „Die erst nach den Sommerferien zusammengesetzte vierer Schülerinnen-Mannschaft in der Besetzung Neele Lieven, Luisa Dannert, Lisa Rother und Johanna Ziegert starteten zum allerersten Mal auf einer Meisterschaft und die Nerven der Kleinen sowie ihrer Trainerin schlugen Purzelbäume“, so die Vorsitzende Martina Dickes, „trotz Nervosität und erstem Start haben sie ein super gefahrenes Programm ohne jeglichen Sturz abrufen können. Die Trainerin Milena Volmer kann stolz auf ihre Truppe sein und wir sind sicher, dass wir von den vier noch einiges hören werden.“

Jetzt versuchen Jansen und seine Truppe erneut den Titel der Landesmeisterschaften zu holen. „Nun heißt es Daumen drücken für die kommenden Landesmeisterschaften“, berichtet er begeistert.

-ekA.

(Kurier-Verlag)