Alle Grevenbroich-Artikel vom 21. Februar 2017

Mahnender Zeigefinger für alle Schnellfahrer

Heiner Hoffmann von der Kirmes-Gesellschaft Langwaden zeigte sich begeistert: Bürgermeister Krützen und sein Team hätten in Sachen L 142 Wort gehalten. Konkret wurden jetzt zwei Geschwindigkeitsmessanlagen installiert, die den Autofahrern den erhobenen Zeigefinger weisen sollen, wenn diese sich nicht an das 50-Gebot halten. Außerdem soll noch in diesem Jahr mit dem Umbau der Landstraße (von der Wevelinghovener Feuerwache bis zum „Jägerhof“) begonnen werden, wobei in der Ortsdurchfahrt Langwaden „bis in die Tiefe saniert“ werden soll. mehr

Vierwinden: Lücke in der Lärmschutzwand soll doch geschlossen werden! Troles bedankt sich bei Gröhe

Heike Troles, Landtagskandidatin für Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, die sich schon seit langem für eine Verbesserung des Lärmschutzes an der A 46 einsetzt, hat sich unmittelbar im Anschluss an das Fachgespräch zwischen hochrangigen Vertretern des Bundes-Verkehrs-Ministeriums und der Straßenbauverwaltung des Landes zur Planung der Rastanlagen „Vierwinden Nord und Süd“ aus erster Hand in Bonn über das Ergebnis informiert: Nach dem Gespräch hatte das Bundes-Ministerium eine klare Unterstützung zugesagt. mehr