| 10.22 Uhr

Bekommen Kohl und Genscher Straßen in Gustorf gewidmet?

Gustorf. Markus Schumacher (FDP) fordert jetzt in einem Antrag an den Rat, zwei aneinander angrenzende Straßen im neuen Bebauungsplan GU 26 in Gustorf "nach den beiden herausragenden Politikern Helmut Kohl und Hans-Dietrich-Genscher zubenennen." Von Gerhard Müller

Seine Begründung: "Durch den Tod von Bundeskanzler a. D. Helmut Kohl verliert Deutschland seinen bisher am längsten regierenden Bundeskanzler und "Kanzler der Einheit". Bereits im vergangenen Jahr hat Deutschland Abschied von seinem bisher am längsten regierenden Außenminister Hans-Dietrich Genscher genommen. (...) Sie haben lange Zeit gemeinsam die Politik in

Deutschland gestaltet und geprägt. (...) Eine einander angrenzende Straßenbenennung gibt der Stadt Grevenbroich die Möglichkeit, diese beiden großen Staatsmänner zu würdigen und in entsprechender Erinnerung zu halten." Gerade in der momenran schwierigen Zeit für Europa wäre dies ein positives und Mut machendes Signal, so der liberale Politiker.

(Kurier-Verlag)