| 09.41 Uhr

Burger-Brater starten

Burger-Brater starten
Neurath. "Er ist der rauchige Typ, ich eher der süße", lacht Patrick Wiersch (24). Und er meint damit die Vorlieben in Sachen Burger. Denn die sind aus dem Wahlstadium "Hamburger oder Cheeseburger" längst entwachsen. Burger sind heutzutage durchdachte, frische, manchmal auch abgedrehte Kreationen, die zudem noch satt machen können. Von Gerhard Müller

Mit der "Karawane der Köche" machten in diesem Sommer Tim Mälzer und Robert Trettl via SAT.1 den neusten Trend in Sachen "schnelles Essen" bekannt: "Food-Trucks" fahren durch die Gegend und bieten Hippes zum Essen an.

Und jetzt bekommt auch Grevenbroich seinen "Food-Truck". Manfred Höhne (24) und eben Patrick Wiersch starten nämlich am kommenden Samstag von 12 bis 20 Uhr in Neurath auf dem Parkplatz an der Viktoriastraße 38.

Manfred Höhne und Patrick Wiersch sprechen mit einer solchen Begeisterung von ihren Kreationen, dass man sofort merkt, dass ihnen allein vom Erzählen das Wasser im Mund zusammenläuft. Ja, bestätigen sie, einen guten Burger würden sie niemals liegen lassen. Ihr "Food-Truck" heißt übrigens "Rauchmeister".

Neben Burger soll es Poutine (eine in Kanada populäre Fast-Food-Spezialität, sie besteht aus Pommes frites, Käse und darüber gegossener Bratensauce), "Pulled Pork ("Das ist doch einfach schweinelecker und jeder will´s haben") sowie Pastrami geben. Und damit hätten sie ein echtes Alleinstellungsmerkmal in Grevenbroich und wohl auch im gesamten Umkreis, sind die beide jungen Unternehmen sicher.

Die Beziehung zur Region ist den beiden übrigens eh wichtig: Sie wollen nur Waren einsetzen, die auch von hier stammen: Das Fleisch kommt Metzger Rütten aus Neukirchen, die Brötchen vom Bäcker Spitz in Gustorf und die Kartoffeln von Bauer Trippen aus Rommerskirchen.

(Kurier-Verlag)