| 15.34 Uhr

Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt ...!

Grevenbroich. Äußerst stolz präsentieren Christian Abels und Simone Meuser vom Jugendamt der Stadt Grevenbroich das neue Ferienheft. „In Grevenbroich gibt es bereits gute und vielschichtige Ferienangebote für Kinder und Jugendliche. Diese im Stadtgebiet bekannt zu machen und Teilnehmer und Träger zusammen zu bringen, ist Ziel unseres neuen Ferienheftes“, so Abels. Von Gerhard Müller

In Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Jugendhilfeträgern wurde dieses Heft entwickelt. Es stellt sowohl für die bevorstehenden Sommer- als auch die Herbstferien alle der Stadt gemeldeten offenen Ferien- und Freizeitmaßnahmen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vor.

Aufgeführt sind die Aktionen, die zum Redaktionsschluss noch freie Plätze hatten. Die reichlich bebilderten Angebote umfassen alle Altersklassen zwischen sechs und 27 Jahren und beinhalten sowohl Angebote vor Ort als auch Fahrten ins Ausland.

Die Organisatoren stammen sowohl aus Reihen der Kirchen, von Hilfsorganisationen sowie anderweitigen gemeinnützigen Jugendhilfeträgern.

„Das Heft ist in diesem Jahr erst eine Art Probelauf, aber die bisherige Resonanz ist schon super und viele weitere Träger möchten im nächsten Jahr mit abgedruckt werden“, erklärt Simone Meuser. Redaktionsschluss für das „Ferienheft“ fürs kommende Jahr ist der 31. Dezember.

Bei konkreten Fragen zu einzelnen Maßnahmen wird um direkte Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Träger gebeten.

Bei allgemeinen Fragestellungen zum „Ferienheft“ steht Fachdienstleiter Christian Abels gerne zur Verfügung (02181/ 608-648; Mail:

jugend@grevenbroich.de

).

(Kurier-Verlag)