| 08.52 Uhr

Den spontanen Königs-Entschluss beim Klompenball nie bereut

Den spontanen Königs-Entschluss beim Klompenball nie bereut
Harald und Johanna Bochenek freuen sich darauf, endlich ihr Schützenfest feiern zu dürfen. Die beiden werden am Freitag gekrönt. FOTO: Fotos: privat
Elfgen-Belmen. Harald und Johanna Bochenek übernehmen die Regentschaft der Schützen in Elfgen-Belmen von ihren Vorgängern Wolfgang I. und Monika Gingter. Das Paar wird ab dem 12. Oktober im Mittelpunkt des Festes stehen und die Schützen des Bürgerschützenvereins im Schützenjahr 2018/2019 regieren. Von Julia Schäfer

Präsident Ulrich Wilms stellte das neue Kronprinzenpaar am Abschlusstag des letztjährigen Schützenfestes im Verlauf des „Klompenballs“ unter riesigem Beifall der an wesenden Schützen und Gäste im Festzelt vor. Harald und Johanna Bochenek hatten sich kurzfristig im Verlauf des Klompenballs zur Übernahme der Königswürde entschieden.

Ihr Königsspiel im Jahr 2018/2019 fällt zusammen mit dem 40-jährigen Jubiläum ihres Jägerzuges „St. Georg Belmen“ in diesem Jahr.

Harald Bochenek wurde 1964 in Kamieniec in Schlesien geboren. Seine Kindheit, die Schulzeit und Studienzeit sowie die ersten Berufsjahre erlebte er in Schlesien. Den ersten Lebensabschnitt verbrachte Harald mit seinen Eltern Konrad und Elisabeth Bochenek, sowie seinen beiden Schwestern Rita und Silvia in Kamieniec.

Von 1971 bis 1979 absolvierte er die – in Polen achtjährige – Grundschulzeit. Von 1979 bis 1984 besuchte er das Gymnasium in Gleiwitz. Nach der Schulzeit studierte er an der technischen Hochschule, ebenfalls in Gleiwitz, mit dem Abschluss zum Diplom Bauingenieur. Der berufliche Werdegang von Harald Bochenek begann 1990 als angestellter Bauingenieur im Bauamt der Stadt Tarnowitz in Schlesien.

Im Jahr 1995 zog es ihn mit seiner Familie nach Grevenbroich, wo die Familie zuerst bis 2001 in Elsen, danach in Elfgen-Belmen wohnte und jetzt seit Anfang 2016 in Grevenbroich Stadtmitte zuhause ist. Von 1995 bis 2009 arbeitete er als Bauleiter bei der Firma Instalexport in Grevenbroich.

2009 kam der Entschluss zur Selbstständigkeit. Mit zwei Mitgesellschaftern gründete er das Bauunternehmen BS ImmoPartner GmbH in Grevenbroich.

Seit 2005 ist Harald Bochenek Mitglied im Bürgerschützenverein und gleichzeitig wurde er in seinen zukünftigen Königszug „St. Georg Belmen“ aufgenommen. Auch im Vorstand des Bürgerschützenvereins übernahm er sehr schnell verantwortungsvolle Arbeit. Ununterbrochen seit Anfang 2007 übt er das Amt des ersten Kassierers aus. Viele Hobbys füllen seine Freizeit aus. Zu nennen sind da der Sport, meist Joggen oder Fahrradfahren, Kegeln, die Vorstandsarbeit im Bürgerschützenverein, Skifahren sowie das Singen im Kirchenchor. Der 1. FC aus Köln ist seine große Leidenschaft, wo er bei vielen Heimspielen im Stadion als Zuschauer dabei ist.

Königin Johanna Bochenek wurde in Zbroslawice in Schlesien geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend zusammen mit ihren Eltern Paul und Elfriede Glogowski sowie ihrer Schwester Gabi in Ziemiecice in Schlesien. 1968 erfolgte die Einschulung in die Grundschule im gleichen Ort. Von 1976 bis 1981 absolvierte sie an der medizinischen Oberschule in Gleitwitz eine Ausbildung zur examinierten Krankenschwester. Ihren Beruf übte sie mit Kinderpausen von 1981 bis 1995 in der Reha-Klinik in Dramastein aus. 1995 erfolgte der Umzug nach Grevenbroich. Auch bei ihr füllen Hobbys die Freizeit aus. Sie wandert und schwimmt sehr gerne. Gitarre spielen, Singen im Kirchenchor sowie der 1. FC Köln sind zu nennen. Ihre besondere Leidenschaft ist das Kochen zum Beispiel mediterran. Seit 1987 ist das zukünftige Königspaar verheiratet. Zur Familie gehören ihre Kinder Amadeus und Paulina, welche beide ihren Wohnsitz nach Düsseldorf verlegt haben.

(Kurier-Verlag)