| 10.57 Uhr

Die „Grünen“ wollen Michael Heesch im Vorstand des Rathauses wegsparen

Die „Grünen“ wollen Michael Heesch im Vorstand des Rathauses wegsparen
Wird Michael Heesch nicht wieder gewählt?
Grevenbroich. „Die Stadt Grevenbroich leistet sich den Luxus eines fünfköpfigen Verwaltungsvorstandes. Dass diese Anzahl an Führungspositionen überbordet ist, hat der Vorstand selbst schon erkannt“, betont Dirk Gawlinski, Chef der „grünen“ Rats-Fraktion. So komme er in seiner zukünftigen Personalplanung (Krützens Personalreduzierungskonzept) zu dem Schluss, dass durch das altersbedingte Ausscheiden von drei Führungskräften in den Jahren von 2021 bis 2026 eine Reduzierung dieser Stellen angestrebt werden soll. Von Gerhard Müller

Gawlinski: „Unserer Ansicht nach gibt es keinen plausiblen Grund bis zu diesem Zeitpunkt mit der Reduzierung zu warten.“ Die „Grünen“ fordern, die in Kürze anstehende Neuwahl eines Beigeordneten, mit der derzeitigen Zuordnung Schule, Jugend und Sport, entfallen zu lassen und diese Stelle nicht neu zu besetzen. Die genannten Fachbereiche sollen den anderen Dezernenten unterstellt werden. Mit anderen Worten: Die „Grünen“ wollen CDU-Mann Michael Heesch, der eigentlich weitermachen will, in die Wüste schicken ...

-gpm.

(Kurier-Verlag)