| 10.42 Uhr

Echte Traumpaarung für Kapellen: Finale geplant

Echte Traumpaarung für Kapellen: Finale geplant
Mit großem Team und mit vielen Geschenken (Foto links) kam der „Plus X Award“ zur Trikotübergabe ins Kapellener Stadion. Bei den WM-Bällen und den Süßigkeiten griffen die kleinen Kicker natürlich gerne zu. Oben das offizielle Mannschafts-Foto, das die „gemeinsame Mannschaft“ schon mal in gekonnter Jubelpose zeigt. Resumeé des Beobachters: Für dieses Team sollte das Erreichen des Finals machbar sein. FOTO: Fotos: -gpm.
Kapellen. „Wir haben Brasilien zugelost bekommen. Und dann auch noch den Hauptsponsor. Das hat uns schon sehr gefreut“. Jürgen Zeh, Trainer der ersten Bambini-Mannschaft des SC Kapellen, ist voller Erwartung auf die „Plus-X-Award“-Bambini-WM, die am 17. Juni auf der Neuenhausener Sportanlage stattfinden wird. Von Gerhard Müller

Wenn man seine Jungs kicken sieht (er betreut sie seit zwei Jahren, hat sie quasi schon in der Vor-Mini-Bambini-Phase übernommen), sieht man schnell, dass sie recht ball-, spiel- und zielsicher sind. Ihre spielerischen Qualitäten (lesen Sie auch den untenstehenden Bericht) lassen schon Hoffnungen auf das Finale der Bambini-WM zu. Doch Trainer Zeh hat genau hingeschaut: „Wir haben in unserer Gruppe keine zweite, nur erste Mannschaften“, stellt er fest. Und macht damit deutlich, dass es wohl keine „leichten Siege“ geben dürfte.

Zu seinem Team gehören ein Mädchen und 16 Jungen, die immer montags und mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr im Stadion trainieren. Und was haben die sich vorgenommen für die „Plus-X-Award“-Bambini-WM? „... Spaß zu haben ... und natürlich zu gewinnen!“

Genau diese Entschlossenheit hat auch Michael (kleines Foto oben) im Blick, der in der Tat als kleiner Brasilianer durchgehen könnte. „Ursprünglich stammt er aus Südafrika“, erläutert aber der Trainer. Man sieht: Fußball verbindet über alle Grenzen hinweg.

Im Tor steht übrigens mit seinen sechs Jahren Nico. Der Grundschüler schwärmt für den SC Kapellen und für die „Borussia“ aus Mönchengladbach. Irgendwann will er dann als Profi in der ersten Bundesliga spielen.

Sie alle wurden vom „Plus X Award“ unter der Führung von Donat Brandt nicht nur mit den Trikots in den brasilianischen Nationalfarben ausgestattet, sie bekamen auch WM-Bälle und kleine Naschereien geschenkt. Donat Brandt aber machte „seinen“ Kickern Mut: Brasilien, „Plus X Award“ und SC Kapellen – das könne ja nur den Turniersieg am 17. Juni bedeuten. Das entsprechende Jubeln wurde dann von den kleinen Kickern schon mal gemeinsam mit den Sponsoren geübt, wie das Mannschaftsfoto eindrücklich beweist.

„Fußball ist nicht nur Bewegung, Fußball ist vor allem auch Begegnung und soziales Miteinander. Es gibt nichts Besseres für kleine und große Kinder“, ist Donat Brandt überzeugt.

-gpm.

(Kurier-Verlag)