| 10.53 Uhr

Eine Eröffnungsfeier schon im Februar?

Eine Eröffnungsfeier schon im Februar?
Bürgermeister Martin Mertens, der jetzt mit Baudezernent Hans-Josef Schneider den Fortschritt der Baustelle begutachtete. FOTO: Foto: ElGa
Rommerskirchen. Zum Beginn des neuen Jahres gibt es wieder eine gute Nachricht für alle Pendler in Rommerskirchen: Der Bahnhofsumbau steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Von Gerhard Müller

„Die neue Einhausung für den Bahnsteigaufgang wurde schon fertiggestellt, das Aufzuggehäuse steht und auch die Bodenplatte in der Unterführung wurde neu gegossen“ freut sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens. „Bis Anfang Februar werden dann noch Aufzugkabine und Elektronik installiert, außerdem wird die Bahn noch die bislang wenig ansehnliche Personenunterführung sanieren“ so der Bürgermeister weiter, der jetzt mit Baudezernent Hans-Josef Schneider den Fortschritt der Baustelle begutachtete.

„Für Rommerskirchen ist der neu gestaltete Bahnhof ein ganz wichtiger Schritt zur Stärkung der Mobilität für jung und alt. Nicht nur Seniorinnen, sondern auch Eltern mit Kinderwagen, Reisende mit schwerem Gepäck oder Fahrradfahrer freuen sich über den barrierefreien Zugang zum Bahnsteig“ so Bürgermeister Mertens.

Zudem werde der sanierte und modernisierte Bahnhof ein schönes und gepflegtes Eingangstor zur Gillbach-Gemeinde.

Um auch noch den letzten Schritt in Richtung Barrierefreiheit zu meistern, wird Bürgermeister Martin Mertens seine Kontakte Bundespolitik nutzten, damit auch die Bahnsteige früher als geplant auf ein mit den Zügen gleiches Niveau angehoben werden können. „Im Zusammenhang mit den bald vielerorts im Gemeindegebiet modernisierten Bushaltstellen wird dann der Weg vom eigenen zu Hause über den Bus bis hin zum Zug barrierefrei sein. Das erleichtert allen Menschen die Mobilität!“

Eine offizielle Eröffnungsfeier des Bauabschnittes soll – je nach Wetterlage – bis Ende Februar stattfinden.

-ekG.

(Kurier-Verlag)