| 14.24 Uhr

Glückskalender und Kunstdruck: Neue Rekorde der „Lions“-Helfer

Glückskalender und Kunstdruck: Neue Rekorde der „Lions“-Helfer
Gregor Diekers, Vorsitzender des Grevenbroicher „Lion Clubs“, und Kalender-Beauftragter Norbert Neuwahl werben für den Kalender und für den guten Zweck. FOTO: Foto: -gpm.
Grevenbroich. Untrügliche Anzeichen, dass der Winter und Weihnachten wieder vor der Tür stehen: Die Spekulatius erobern die Ladentheken. Im Fernsehen wird für Erkältungsmittel geworben. Und der Grevenbroicher „Lions-Club“ stellt seinen Advents- und Glücks-Kalender vor. Von Gerhard Müller

In diesem Jahr gibt der Club den 18. Adventskalender heraus. Die Auflage umfasst 2.300 Kalender, so viel wie noch nie. Für fünf Euro gibt es Glückskalender und Kunstdruck in einem.

Das Titelbild ist heuer der „Blitz im Winter“ im Stadtpark, fotografiert von „Foto Gelowicz“ aus der Südstadt. Das Kunstwerk im Kalender dagegen stammt diesmal von Künstlerin Brigitte Schalenberg. Es trägt den Titel „Früchte aus dem Paradies“ und ist in Form digitaler Bildkunst geschaffen worden.

Der Erlös des Kalenders kommt der „Hospizbewegung Jona“ zugute. Zu gewinnen gibt es 315 gespendete Sachpreise im Wert von rund 12.000 Euro, die von 81 Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden. „Ebenfalls ein neuer Rekord“, freuen sich Gregor Diekers, Vorsitzender des „Lion Clubs“, und Kalender-Beauftragter Norbert Neuwahl.

Kaufen kann man den „Lions Adventskalender 2017“ bei vielen Verkaufsstellen in Grevenbroich, unter anderem beim Erft-Kurier am Südwall, aber auch in vielen anderen Geschäften. Am letzten Verkaufstag, den 25. November, werden „Lions“-Mitglieder die noch verbliebenen Kalender am Synagogenplatz verkaufen. „In den vergangenen beiden Jahren gab es allerdings keine Rest-Kalender“, so Neuwahl nicht ohne angemessenen Stolz.

Kalenderbesitzer sollten den Erft-Kurier im Dezember besonders beachten: In allen Dezemberausgaben bis Weihnachten werden die glücklichen Gewinner einer der vielen attraktiven Preise veröffentlicht. Wer eine Ausgabe verpasst hat, kann sich noch im Internet unter

www.erft-kurier.de

oder

www.lions-grevenbroich.de

rückversichern.

Georg Diekers: „Helfen Sie Menschen in Not und gewinnen Sie mit Ihrer persönlichen Glückszahl.“

(Kurier-Verlag)