| 10.14 Uhr

Hey, was geht ab? Fesche Besucherin bei „Rabaue“

Hey, was geht ab? Fesche Besucherin bei „Rabaue“
Die „Rabaue“ laden zu ihrem 15. Open-Air auf dem Schloss-Platz ein. FOTO: Fotos: Archiv; Globe4Music (1; Titel)
Grevenbroich. Am 7. Juli ist es wieder so weit: Das 15. „Rabaue Open Air“ findet auf dem Schloss-Platz statt. Und das Programm hat es auch dieses Jahr wieder in sich! Von Gerhard Müller

Namhafte Gäste und viele Freunde der Band werden auf dem Schloss-Platz erwartet: „Antonia aus Tirol“ wird es so richtig zünftig krachen lassen. Für die Ohren und auch für die Augen! Ihr „Hey, was geht ab“ wird durch die Stadt hallen.

Mit Sascha Klaar konnten die Jungs von „Rabaue“ Deutschlands Show-Pianisten Nummer eins, den „Teufel am Piano“, gewinnen.

Natürlich sollen aber auch die „kölschen Tön“ nicht zu kurz kommen: So kommt mit „Miljö“ der Senkrechtstarter der Musik-Szene rund um den Dom. Mit „Sulang die Leechter“ und „Wolkeplatz“ stürmten sie die Charts.

Und auch „Kempes Feinest“ ist wieder zu Gast: Vor zwei Jahren rockte Nicole Kempermann mit ihren Jungs beim Open-Air schon mal ab. Inzwischen hat sich die Band weit über die Heimatgrenze hinaus positionieren können.

Als weitere Band stehen die „Altreucher“ aus Dormagen im Line-Up. Um 20.45 Uhr greifen die „Rabaue“ selbst in die Saiten und werden in den gewohnten Art und Weise den Schloss-Platz endgültig zur Party-Meile machen.

Das Vorprogramm startet um 17.10 Uhr. Ab 17 Uhr sind die Zelte und Stände geöffnet. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und auch in diesem Jahr werden wir unseren Fans wieder ein musikalisches Feuerwerk und viele Überraschungen bieten“, versprechen die engagierten und heimatverbundenen Musiker der „Rabaue“.

„Wir hoffen auf einen schönen Abend mit uns und unseren musikalischen Gästen“, lautet ihre ehrliche Überzeugung. Also: Den 7. Juli gleich mal im Kalender gut vormerken. Man sieht sich auf dem Schloss-Platz!

-ekg.

(Kurier-Verlag)