| 09.31 Uhr

Im Freundschaftsspiel zeigten die Kids ihre „brasilianischen Stärken“

Im Freundschaftsspiel zeigten die Kids ihre „brasilianischen Stärken“
Trainer Jürgen Zeh (Mitte hinten) sah zu seiner Zufriedenheit, dass seine Schützlinge sowohl das Eins-zu-Eins als auch das Teamspiel beherrschten.
Kapellen. "Die Nummer vier ist ne Maschine. Ein Abwehrgott", hallt es über den Platz. Besagter Spieler gehört zum Bambini-Kader des SC Kapellen. Die ehrfurchtsvolle Bewertung stammt von der gegnerischen Mannschaft. Deren Spieler überragen die Kapellener Kicker um einiges. Das hindert beide Teams aber nicht an einem freundlich-fröhlichen Spiel gegeneinander mit tollen Flanken, knallharten Torschüssen und so manchem Kampf Mann gegen Mann. Oder auch mal Frau gegen Mann. Von Gerhard Müller

Wenn der "Plus X Award" zur Trikotübergabe kommt, ist es längst Tradition geworden, dass das junge Team der Agentur zu einem Spiel gegen die gesponserte Mannschaft antritt. "Auf dem Rasen lernt man sich eben am Besten kennen", erklärt "Plus-X-Award"-Erfinder und Agentur-Boss Donat Brandt, der auch selbst gegen das Leder trat.

Die meisten aus der Sponsoren-Mannschaft haben selbst einschlägige Erfahrung als Fußballer. Nicht zuletzt deshalb treten sie beim Event der Trikotübergabe auch in Teamstärke an. Das Besondere: Diesmal waren beide Mannschaften gemischte Teams; in beiden waren Fußball-Damen vertreten.

Die jungen Kicker des SC Kapellen zeigten von Anfang an keine Scheu vor den "Großen" und nahmen sie engagiert in die Zange. Sehr zur Freude ihres Trainers Jürgen Zeh zeigten sie viel Geschick im Umgang mit dem Ball, wussten ihre direkten Gegenspieler auszutricksen.

Was eigentlich nur ein paar Minuten dauern sollte, dauerte am Ende zur Freude aller deutlich mehr als eine halbe Stunde. Und der Vollständigkeit halber: Die Kapellener Kids siegten am Ende 7:6.

-gpm.

 

Ein tolles Video zu diesem Termin:
https://www.facebook.com/plusxaward/videos/846892448831309/UzpfSTEwMDAwOTE1MjA2ODgwMToxOTY0MDA2NDU3MjQ3NzM3/?q=donat%20brandt

 

(Kurier-Verlag)