| 12.12 Uhr

Jäger-Jubi-Party mit jede Menge „Booster“

Gustorf,. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das Jäger-Corps des BSV Gustorf feiert im Jahr 2018 sein 150-jähriges Bestehen. Somit blickt das Jäger-Corps – wie auch der Bürger-Schützen-Verein der Pfarre Gustorf – auf eine lange und stolze Tradition zurück. Es gibt also was zu feiern. Von Gerhard Müller

Dank des Engagement des Organisatorenteams rund um Marcel Krahwinkel und Hermann Franzen freut sich die Führung des Jäger-Corps, anlässlich der „Jäger-Jubi-Party“ die Partyband „Booster“ den Gästen präsentieren zu können.

Die überregional bekannte Party- und Coverband aus Mönchengladbach begeistert seit mehr als 14 Jahren seine Fans auf mehr als 200 Konzerten im Jahr, darunter viele Großveranstaltungen mit mehreren Tausend Besuchern. Der Höhepunkt jeden Jahres ist die „Booster Silent Night“ mit mehr als 7.000 Gästen. 2016 begeisterte die Band im „Sparkassenpark“ in Mönchengladbach an insgesamt fünf Tagen, jeweils vor ausverkauftem Haus, ihr Publikum.

Am 14. April 2018 wird“ Booster“ das große Festzelt vier Stunden lang einheizen. Zudem wird Juan Gutierrez, Wuppertaler Saxophonist und Event-DJ, in den Pausen das Zelt ebenfalls zum Beben bringen.

Der Einlass startet ab 18.00 Uhr. Um 18.30 Uhr steigt dann die Party mit „Booster“. Für die passende Location auf dem Gustorfer Kirmesplatz sorgt „Zelte und Hallen Späth“.

Das große Festzelt bietet Platz für 2.000 Personen. Für das Wohl der Gäste ist ebenfalls bestens gesorgt. Neben einer Cocktailbar gibt es „Reissdorf Kölsch“ und „Bolten Alt“ vom Fass. Zudem werden Wein- und Spirituosenspezialitäten von Walter Oster das Angebot abrunden. Um die passende Grundlage zu schaffen, wird vor dem Zelt „Liebe’s Imbiss“ seine tolle Spezialitäten anbieten.

Das traditionelle – jährlich im April stattfindende – Jäger-Corps-Schießen findet ebenfalls am 14. April vor der Jäger-Jubi-Party statt. Im Anschluss an das Corpsschießen – ab 18 Uhr – freut sich das Jäger-Corps gemeinsam mit allen Schützen, Freunden und all denen, die mit feiern möchten, auf einen fantastischen Abend.

Für alle die noch keine Karte haben, diese gibt es für zwölf Euro ab Schützenfestsamstag im Vorverkauf. Auch im Schützenzelt können Eintrittskarten am Vorverkaufsstand neben der Tanzfläche erworben werden.

Die weiteren Vorverkaufsstellen sind „EP Bodewitz“, „Blumen Ambiente“, die Sparkasse in Kapellen, die „Hansa Druckerei“, der Ballonladen in Gustorf, „Fantasy Hair“. Oder man versucht es für 14 Euro an der Abendkasse (sofern dann noch Kontingente verfügbar sind).

Für alle Unentschlossenen schon jetzt der Hinweis: Es sind bereits zwei Drittel der Karten verkauft. Das Jäger-Corps und das Organisatorenteam freuen sich auf einen tollen Abend mit „Booster“ und viele gut gelaunten Schützen und Gästen.

(Kurier-Verlag)