| 08.04 Uhr

König Martin Haßdenteufel liebt das Schützenfest sehr

König Martin Haßdenteufel liebt das Schützenfest sehr
Im Mittelpunkt des tollen Heimatfestes stehen natürlich Martin und Heike Haßdenteufel als amtierendes Königspaar.
Neuenhausen. „Freundschaften fangen mit Begegnungen an. Irgendwie, irgendwo, irgendwann und meist ahnt man es nicht, dass sie ewig halten“. Ein Zitat das zeigt, welche Möglichkeiten Schützen- und Brauchtumsfeste bieten. „Und speziell aus diesem Grund möchten wir herzlich dazu einladen, vom 12. bis 15. August unser schönes Schützenfest in Neuenhausen zu besuchen“, so die beiden Brudermeister Stefan Janz und Torsten Flöck. Von Gerhard Müller

Im Mittelpunkt des tollen Heimatfestes stehen natürlich Martin und Heike Haßdenteufel als amtierendes Königspaar. „Als meine Gattin und ich 2009 eingeladen wurden, um einen alten ruhenden Schützenzug beizutreten, war es für uns nie ein Thema, in Neuenhausen Königspaar zu sein“, erinnert sich Haßdenteufel genau.

„Aber nach ein paar Jahren Schützenfesten in Neuenhausen spielten wir dann doch mal mit dem Gedanken. Dass dies dann aber so schnell passieren sollte, damit hatten wir nicht gerechnet“, gesteht er nunmehr lächelnd.

Martin Haßdenteufel ist Jahrgang 1960. Er stammt aus Brebach und ist Chemiewerker . Seine Hobbys sind das Schießen und der Handball.

Heike Haßdenteufel ist Jahrgang 1966 . Sie kommt aus Mürlenbach und ist Hausfrau. „Arbeitgeber“ sei, sagt sie lachend, ihr Ehemann . Die beiden haben zwei Kinder – Kevin und Justin . „Noch ein paar Tage und die Böller kündigen es wieder an: In Neuenhausen ist Schützenfest. Lasst uns diese Tage mit euch und unseren Gästen zu einem unvergessenen Erlebnis werden. Meine Frau und ich freuen uns den Höhepunkt unserem Königsspiel bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein zu begehen“, so die beiden.

In die gleiche Richtung motiviert auch Brudermeister Stefan Janz: „Wieder einmal ist ein Jahr vergangen und wir Sebastianer stimmen uns mit Eifer und Vorfreude auf unser herrliches Schützenfest am Rande des Welchenberg ein. Unser Ort wird prächtig geschmückt sein und der Schützenplatz lädt zum Verweilen ein. Hier wird für jeden etwas geboten.“

Besonders das neu gestaltete Zelt und die neuerliche Verpflichtung der Partyband „Soundconvoy“ lassen auf gute Stimmung hoffen. „Die Erwartungen sind hoch, wurden doch die Wünsche des Regiments umgesetzt. Wir freuen uns also auf prächtige und ausgelassene Zeltveranstaltungen“, so Janz herausfordernd.

Und er fährt fort: „Gemeinschaft – dies ist das Wort, welches uns in den kommenden Tagen wieder als ständiger Begleiter in den Ohren sein wird. Denn nur in einer Gemeinschaft kann man ein solches Fest, mit all seinen Facetten, als Ort begehen, kann man ein solches Fest erst als Fest bezeichnen. Für diesen Gemeinschaftssinn steht auch unser amtierendes Schützenkönigspaar, Martin und Heike Haßdenteufel. Mit Spannung fiebern die Majestäten dem großen Höhepunkt ihrer Regentschaft entgegen und wir wünschen den beiden unvergessliche Momente. Somit ergeht an alle Freunde des Schützenwesens der Aufruf: Kommt zu uns und feiert unter Freunden, Kollegen und mit den Neuenhausenern. Wir laden alle ein, ein paar schöne und gesellige Stunden auf unserem Schützenfest in Neuenhausen zu erleben“, so der erste Brudermeister in Vorfreude auf das Schützen-, Volks- und Heimatfest im Schatten der Halde.

Da gibt es nicht viel hinzuzufügen. Außer dem Hinweis vielleicht, dass die Neuenhausener Bruderschaft eine ebenso gesunde wie aktive ist, bei der das Feiern einfach richtigen Spaß macht.

(Kurier-Verlag)