| 12.51 Uhr

Kompromisslos und laut: „Jesus Christ Experience“

Kompromisslos und laut: „Jesus Christ Experience“
Sie spielen im „Kultus“ – oben: „The Jesus Christ Experience“. Unten: „Silver Temple“. FOTO: Foto: Goeko
Grevenbroich. Am 16. Dezember gibt es im „Cafe Kultus“ ab 20 Uhr ein besonderes Konzert, das von „Goeko Events“ von Jennifer Goergens organisiert wird. Für den Eintritt von fünf Euro kann man „Silver Temple“ und „The Jesus Christ Experience“ live erleben. Von Gerhard Müller

„The Jesus Christ Experience“ waren Pioniere des Crossover.

Punk, Metal, Jazz Core, Noise, Progressive Rock und Pop wurden zu einer neuen Melange vermixt. Kompromisslos zog das Trio seinen Stiefel durch, ungeachtet von Publikumsgeschmack, Trends oder sonstigen einengenden Dingen.

Jetzt kommen „The Jesus Christ Experience“ mit verändertem Line-Up wieder um da weiterzumachen, wo vor 23 Jahren aufgehört wurde. Und das um Einiges abgeklärter, zwar immer noch extrem, doch die Zeiten ändern sich halt ...

Die Band „Silver Temple“ nahm in diesem Jahr am Band-Contest im Rahmen von „Rock This Town“ und räumte dort gleich mal den Siegerpokal ab. Mit ihrem „Orkan fürs Hirn“ überzeugten sie Publikum wie Jury.

Jetzt kann man sie also wieder live und in längerer Version hören. Und sie bringen neue Lieder mit, die bei der Arbeit an einer CD entstanden sind. Man darf also gespannt sein, was der quirlige Leadsänger mit seiner unglaublichen Stimme da so aalles ins Publikum raushauen wird.

Karten gibt es an der Abendkasse.

(Kurier-Verlag)