| 09.33 Uhr

Kurz notiert

Falscher Termin: Im Rommerskirchener Abfallkalender für das Jahr 2019 wurde irrtümlich ein falscher Termin für den Neubürger-Empfang abgedruckt. Dieser findet nicht am 17. Januar, sondern erst am 4. Februar im Ratssaal statt. Hierzu werden in nächster Zeit persönliche Einladungen versandt. Eingeladen werden alle Personen, die 2018 nach Rommerskirchen gezogen sind. Von Gerhard Müller

Umwelt-Inspektor: Der Rhein-Kreis bildet ab 1. April einen Umwelt-Oberinspektoranwärter aus. Interessierte können sich noch bis zum 31. Januar für den gehobenen umwelttechnischen Dienst bewerben. Voraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss in einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung oder ein Ingenieur-Diplom. Produktgruppenleiter Bernd Schemion erklärt: "Bei uns lernen die Anwärter die Rechtsbereiche Abfall, Wasser, Boden und Immissionsschutz kennen; außerdem besuchen sie berufsbegleitende Lehrgänge, in denen zum Beispiel Verwaltungsrecht auf dem Stundenplan steht." Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung gibt es unter www.wirmachendenkreis.de

Frauenwahlrecht: Die "kfd St. Mariä Geburt" aus Noithausen und die Frauen-Union laden zu einer Filmvorführung "Die göttliche Ordnung" aus Anlass von 100 Jahren Frauenwahlrecht ein. Diese Veranstaltung mit Schirmherrin Heike Troles (MdL) findet statt am 17. Januar um 19 Uhr im Pfarrzentrum "St. Mariä Geburt" am Rittergut. Um 19 Uhr werden die Anwesenden mit einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss begrüßt. Nach einem Grußwort von Heike Troles startet um 19.30 Uhr die Filmvorführung. Gegen 21 Uhr spricht Ursula Kwasny, Bürgermeisterin a. D., das Schlusswort. Beim anschließenden Ausklang in geselliger Runde besteht noch Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gutes Ergebnis: Ende des vergangenen Jahres führten die Mitglieder der Schützenvereine und -bruderschaften erneut eine Haussammlung in der Gemeinde Rommerskirchen zugunsten des "Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge" (VDK) durch. Dabei konnte eine beachtliche Summe überwiesen werden: Der Sammlungserlös von 3.846 Euro ist sehr beachtlich und erfreulich. Die Gemeinde Rommerskirchen dankt von dieser Stelle aus allen Spendern.

Kochen: Die VHS startet nach der abgeschlossenen Sanierung der Küche in der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule an der Parkstraße mit neuen Angeboten. Einmal monatlich, jeweils dienstags von 18–20 Uhr, bietet Gabi Gehrisch Kochabende zu unterschiedlichen Themen an. Am 29. Januar beginnt sie mit leichten und einfachen Feierabendgerichten. Weitere Angebote, Anmeldung und Beratung unter 608-235.

(Kurier-Verlag)