| 11.44 Uhr

Leute, geht alle wählen ...

Grevenbroich. Am 14. Mai findet die Landtagswahl statt. Die rund 13 Millionen wahlberechtigten Bürger Nordrhein-Westfalens entscheiden mit ihren beiden Stimmen, welche Parteien und Abgeordnete in den 17. Landtag einziehen. Von Gerhard Müller

Kreiswahlleiter Hans-Jürgen Petrauschke ruft die Bevölkerung im Rhein-Kreis auf, ihr Wahlrecht aktiv zu nutzen: „Für das Recht zur Wahl haben in der Geschichte viele Menschen gekämpft und mussten dies nicht selten mit dem Leben bezahlen. Ein Blick auf unseren Globus zeigt, dass auch heute demokratische Wahlen längst nicht überall selbstverständlich sind. Gefährdet ist die Demokratie, wenn sich die Bürger nicht mehr für sie engagieren. Deshalb meine Bitte: Nutzen Sie die Möglichkeit der politischen Mitgestaltung in unserem Land. Gehen Sie am 14. Mai wählen!“

Rund 330.000 Bürger sind im Rhein-Kreis zum Urnengang aufgerufen. Bei der vergangenen Landtagswahl 2012 lag die Wahlbeteiligung im Kreis bei 62,1 Prozent. Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens seit dem 28. April 2017 ihren Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben.

Briefwahl:

Falls Wahlberechtigte nicht ins Wahllokal kommen können oder wollen, kann das Wahlrecht auch durch Briefwahl ausgeübt werden. Briefwahlunterlagen können bei den örtlichen Wahlämtern, meist im Bürgerbüro oder Einwohnermeldeamt, beantragt werden. Der per Briefwahl abgegebene Stimmzettel muss spätestens bis zum Wahlsonntag, 18 Uhr, beim örtlichen Wahlamt eingegangen sein.

Kreis-Wahlamt:

Am 13. Mai in der Zeit von 8 bis 13 Uhr ist das Kreiswahlamt unter der Rufnummer 0176/50 08 79 10 zu erreichen.

Wahlpräsentation:

Am Wahlsonntag präsentiert der Rhein-Kreis die Ergebnisse der Landtagswahl auf Großleinwand ab 18 Uhr im Kreishaus Grevenbroich. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

(Kurier-Verlag)