| 14.41 Uhr

Mahnender Zeigefinger für alle Schnellfahrer

Mahnender Zeigefinger für alle Schnellfahrer
Der Bürgermeister überpüfte die Aufhängung der Messgeräte eigenhändig. Heiner Hoffmann und Graf Nesselrode zeigten sich hoffnungsfroh zufrieden. FOTO: -gpm.
Langwaden. Heiner Hoffmann von der Kirmes-Gesellschaft Langwaden zeigte sich begeistert: Bürgermeister Krützen und sein Team hätten in Sachen L 142 Wort gehalten. Konkret wurden jetzt zwei Geschwindigkeitsmessanlagen installiert, die den Autofahrern den erhobenen Zeigefinger weisen sollen, wenn diese sich nicht an das 50-Gebot halten. Außerdem soll noch in diesem Jahr mit dem Umbau der Landstraße (von der Wevelinghovener Feuerwache bis zum "Jägerhof") begonnen werden, wobei in der Ortsdurchfahrt Langwaden "bis in die Tiefe saniert" werden soll. Außerdem sollen die Verkehrsinseln umgestaltet werden. Alles mit Ziel, den Verkehrslärm zu mindern. Der genau Ablauf der Umbauten, die Linien der Umleitungen und die Auswirkungen auf den örtlichen Handel sollen im März in einer weiteren, in der vierten Bürgerversammlung Thema sein. Von Gerhard Müller
(Kurier-Verlag)