| 13.50 Uhr

Jugendliche versuchen sich als Autodiebe
Minderjährige Täter waren stark alkoholisiert

Grevenbroich. In der Nacht zum Samstag (01.07.) stellten Polizeibeamte zwei vermeintliche Autodiebe. Gegen 02:00 Uhr erhielten die Ordnungshüter durch einen aufmerksamen Anwohner der Schillerstraße den Hinweis auf zwei verdächtige Jugendliche.

Das Duo war zu Fuß unterwegs und machte sich an den geparkten Autos zu schaffen. Augenscheinlich testeten die beiden, ob die abgestellten Fahrzeuge verschlossen waren. Eine Streife stellte kurz daraufhin die zwei tatverdächtigen Grevenbroicher im Alter von 17 Jahren. Wie sich kurz darauf herausstellte, hatten die Jugendlichen am Zündschloss eines Peugeot hantiert, dessen Kabelbaum herunter hing. Die beiden stark alkoholisierten Minderjährigen äußerten sich nicht zum Vorwurf des versuchten Autodiebstahls. Polizeibeamte brachten sie nach Hause und übergaben sie ihren Erziehungsberechtigten. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Neusser Fachkommissariat.