| 15.01 Uhr

Südstadt-Roboter

Südstadt-Roboter
Südstadt. 80 Schüler aus dem Rhein-Kreis in 19 Teams waren beim zweiten „Roboterwettbewerb“ des „zdi-Netzwerks“ am Start. Dieser stand in diesem Jahr unter dem Motto „Arcade Games – Bring den Roboter ins Videospiel“. Am Schluss hatte das Team von der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule h die Nase vorn: Carola Finken, Christopher Klein, Yannik Ridders und Luca Bothe freuten sich über den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgte das Gymnasium Jüchen. Die Gewinnerteams erhielten neben Urkunde, Medaille und Pokal einen Preis von„Kawasaki „und eine Wettbewerbsmatte, mit der sie sich auf den nächsten Wettbewerb vorbereiten können. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (links) hob die Bedeutung von Robotern im Alltag hervor. „Die Digitalisierung schreitet auch in der Industrie und in der Wirtschaft immer weiter voran“, sagte der Landrat und fügte hinzu: „Ich hoffe, dass die Teilnehmer sich über unseren Roboterwettbewerb hinaus für das spannende Feld technisch-naturwissenschaftlicher Themen begeistern.“ Von Gerhard Müller
(Kurier-Verlag)