| 04.03 Uhr

Stadt ermittelt Wünsche der Kunden und Kaufleute

Stadt ermittelt Wünsche der Kunden und Kaufleute
Kirsten Marwede von der GMA. FOTO: Foto: GMA
Grevenbroich. Die Stadt Grevenbroich hat aktuell die Fortschreibung des Einzelhandelsstandortkonzeptes in Auftrag gegeben, um eine planerische Grundlage für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung des Einzelhandels in Grevenbroich zu erhalten. Diese Untersuchung wird von der Gesellschaft für „Markt- und Absatzforschung mbH“ (GMA), Köln, durchgeführt. Von Gerhard Müller

Grundlage der Fortschreibung sind umfangreiche Erhebungen und Befragungen. Dazu zählen unter anderem eine telefonisch und online durchgeführte Haushaltsbefragung der Bürger in Grevenbroich und im Umland sowie eine online durchgeführte Befragung der Einzelhändler.

Die Bürgerbefragung wird ab heute bis zum 5. Februar durchgeführt. Im Rahmen der Befragungen sollen unter anderem Meinungen und Anregungen zur Einzelhandelssituation und zur Stadtbildgestaltung erfasst werden.

Alle Bürger haben die Möglichkeit, Kritik, Wünsche, Vorstellungen und Anregungen zum Einzelhandelsstandort Grevenbroich zu äußern. Um ein möglichst umfassendes Meinungsbild der örtlichen Kunden abbilden zu können, bittet die Stadt um eine rege Teilnahme an den Befragungen.

Den Fragebogen kann man auf der Homepage der Stadt abrufen.

Auch die Meinung der Einzelhändler ist gefragt. Hierfür findet parallel zur Bürgerbefragung eine online durchgeführte Befragung der Einzelhändler statt.

Hier haben die Händler die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Anregungen zur Weiterentwicklung des Einzelhandels in der Stadt Grevenbroich zu äußern.

Alle Einzelhändler wurden bereits angeschrieben und sollten bereits einen Brief mit einem Passwort und dem Link zur Befragung erhalten haben. Falls die Unterlagen wider Erwarten nicht vorliegen, können sie das Passwort und den Link zur Befragung auch unter

office.koeln@gma.biz

abfragen.

Die Mitarbeiter der GMA sind verpflichtet, sämtliche Angaben streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzuleiten. Alle Datenschutzauflagen werden erfüllt; Einzeldaten werden weder der Stadtverwaltung noch sonstigen Personen zugänglich gemacht.

Bei Rückfragen stehen bei der Stadt Christian Eßer (02181/ 608- 428) und bei der GMA Kirsten Marwede (0221/98 94 38 0) gerne zur Verfügung.

(Kurier-Verlag)