| 08.17 Uhr

Unglaubliches und Bezauberndes: Masur lädt zum „Varieté-Spektakel“

Unglaubliches und Bezauberndes: Masur lädt zum „Varieté-Spektakel“
Grevenbroich. Was wäre ein Sommer in Köln ohne das kultige „Variete-Spektakel“ im Senftöpfchen! Stephan Masur hat wieder Top-Artisten aus aller Herren Länder und Absolventen der besten internationalen Zirkusschulen versammelt, um das Publikum mit beindruckender Artistik, spannender Jonglage, lyrischen Momenten und viel Spielfreude zu begeistern. Von Gerhard Müller

Im diesjährigen Varietespektakel fasziniert ein neues Team Grenzgänger mit beeindruckender Akrobatik. Ihr akrobatisches Können und ihre Phantasie schaffen ein eigenes Reich aus Wundern, Wünschen und Leidenschaften, das fasziniert, überrascht und das Herz berührt.

Ob aus Deutschland oder von Übersee, ob junger Absolvent internationaler Zirkusschulen oder erfahrener Artist: Die Künstler vereint ihre große Spielfreude am Varieté – und das spürt man auch! Mit dabei sind unter anderem Francoise Bouvier aus Kanada auf dem Drahtseil, Olivier Smith Wellnitz aus Australien mit den Hula-Hoops, Magier Mike Chao aus Taiwan und natürlich Stephan Masur mit seinen Seifenblasen (Foto). Der Finne Kalle Pikkuharjiu ist Meister der Kontorsion. Was das ist, ist auf dem nebenstehenden Foto zu erahnen (... oder vielleicht auch zu erschaudern ...). Der Erft-Kurier verlost zweimal zwei Karten für die Premierenwoche vom 18. bis zum 23. Juli. Das „Variety-Spektakel“ ist im „Kölner Senftöpfchen“ bis zum 12. August zu sehen. Tickets können an der Theaterkasse (täglich zwischen 16 und 20 Uhr unter

0221/25 81 05 8) bestellt werden.Wer mitspielen und vielleicht gewinnen will, geht auf

www.erft-kurier.de

, klickt den Kontaktbutton und schickt eine Mail mit dem Stichwort Masur ab. Einsendeschluss ist am 1. Juli. Es entscheidet das Los.

(Kurier-Verlag)