| 15.17 Uhr

Verkehrsunfall
Wendemanöver fordert drei Verletzte

Grevenbroich. Drei Verletzte und hohen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Landstraße 116.

Nach Ermittlungen der Polizei könnte sich der Unfall wie folgt ereignet haben: Gegen 11:10 Uhr befuhr ein 57-Jähriger Mann aus dem Kreis Heinsberg mit einem PKW Citroen die Landstraße (L) 116 aus Richtung Grevenbroich kommend in Richtung Bedburg.

Als der Fahrer erkannte, dass er in der falschen Richtung unterwegs war, lenkte er seinen Wagen auf den Mehrzweckstreifen, um anschließend zu wenden. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW Ford, dessen Fahrer, ein 49-jähriger Kölner, ebenfalls auf der Landstraße 116 in Richtung Bedburg unterwegs war. Die beiden Fahrer wurden mit Rettungswagen, der Beifahrer im Citroen in einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Die beiden beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab. Die L 116 war für circa 1,5 Stunden gesperrt.