| 17.32 Uhr

Wetter macht die Baustelle

Langwaden. Im Rahmen der zweiten Barrensteiner Bürger-Versammlung nannte Bourzo Dehkordi, im Rathaus für den Straßenbau zuständig, konkrete Daten, die allerdings von den deutlich optimistischeren Schätzungen abweichen, die im Frühjahr in der Langwadener Bürger-Versammlung genannt wurden. Von Gerhard Müller

Demnach läuft die Ausschreibung der Arbeiten noch bis Ende Juli. Mitte August sollen dann die Arbeiten vergeben werden, so Dehkordi.

Beginn der Arbeiten an der L 142 soll im September sein. Bis Weihnachten sollen dann die ersten drei Bauabschnitte fertig gestellt sein. Nach der „Winterpause“ soll es (etwa im Februar) mit dem vierten Bauabschnitt weitergehen, der allerdings ohne die Barrensteiner Umleitung auskommt. Dann geht es nämlich „nur noch“ um die Fahrbahnerneuerung der L 142 zwischen Einmündung K 27 (Ramrath) und dem „Jägerhof“. Ob dass mit der Fertigstellung der ersten drei Abschnitte bis Weihnachten klappt und ob damit dann auch die Barrensteiner Umleitung ausläuft, ist allerdings noch nicht wirklich sicher. Dehkordi machte deutlich, dass entscheidender Unsicherheitsfaktor die Wetterbedingungen seien.

-gpm.

(Kurier-Verlag)