| 13.27 Uhr

Gustorfer Schützen bieten Riesen-Event bei freiem Eintritt
Wiesnfest: Das „Bayrische“ kommt frisch aus der Region

Gustorfer Schützen bieten Riesen-Event bei freiem Eintritt: Wiesnfest: Das „Bayrische“ kommt frisch aus der Region
Bürgermeister Klaus Krützen mit den Organisatoren des Gustorfer Wiesn-Festes: Er weiß, wie wichtig diese Veranstaltungen für das gedeihliche Zusammenleben in der Stadt sind. FOTO: Fotos: Sven Schumacher
Gustorf. "O´zapft is!" damit startet am Vatertag, in diesem Jahr am 25. Mai, wieder das große Wiesn-Fest auf dem Kirmesplatz in Gustorf. Damit sich die rund 1.200 Gäste wieder auf einen stimmungsvollen Tag in bester Wiesn-Atmosphäre freuen können, laufen wie berichtet knapp zwei Monate vor dem Wiesn-Fest am Vatertag die Vorbereitungen im Organisationsteam von Grenadier- und Jäger-Corps auf Hochtouren. Von Gerhard Müller

Gerade auch gastronomisch hat das Wiesn-Fest weiter aufgerüstet und bietet alles, was zu einem gelungenen Vatertag dazugehört. Wieder ist die "Paulaner-Brauerei" aus München Partner der Veranstaltung und versorgt die Gäste mit original Wiesn-Bier aus stilechten Wiesn-Krügen.

Ebenfalls mit dabei ist auch wieder das Weingut Walter J. Oster von der Mosel, deren Angebot an ausgewählten Weinen und Spirituosen weiter ausgebaut wurde.

Mit bayrischen Spezialitäten wie dem traditionellen "Wiesn- gröstl", Leberkäs, Wurstspezialitäten, aber auch Schmankerln vom Grill und den Wiesn-Brezn, die nicht fehlen dürfen, hat auch die Wiesn-Küche wieder alles im Angebot, um die Gäste bestens versorgen zu können.

Sven Schumacher aus dem Orga-Team: "Alle Produkte auf dem Wiesn-Fest stammen von Zulieferern aus Grevenbroich. Die Brot- und Backspezialitäten liefert Bäcker Thomas Spitz, mit Grill- und Fleischspezialitäten versorgt uns die Landmetzgerei Terhardt."

Was könnte nach einer stärkenden Brotzeit passender sein, als ein süßes Dessert am neuen Crepes- und Waffelverkauf mit einem frischen Kaffee? Aber auch das Angebot des Süßigkeitenstandes für alle kleinen und großen Freunde der süßen Wiesn-Klassiker mit Mandeln, Lebkuchenherzen und weiteren süßen Spezialitäten, rundet das gastronomische Angebot des Wiesn-Festes ab.

Dass keine Langeweile bei den kleinen und großen Gästen aufkommt, dafür ist in diesem Jahr mit verschiedenen Fahrgeschäften, Karussells und Verkaufsständen bestens gesorgt. Noch einmal Sven Schumacher: "Auf der Tour über das Wiesn-Fest können die kleinen Gäste ihre Runden auf der Wiesn-Eisenbahn und dem Kinderkettenkarussel drehen. Auf die großen Gäste wartet dagegen eine rasante Fahrt auf ,Big Wave'."

Das Wiesn-Fest ist auch aufgrund seiner Lage in unmittelbarer Nähe zu den beliebten Radwegen entlang der Erft und der guten Erreichbarkeit bei den traditionellen Rad- und Planwagentouren an Vatertag sehr beliebt. Ausreichende Kapazitäten an Abstellplätzen für Fahrräder, Planwagen und so weiter stehen in unmittelbarer Nähe zum Wiesn-Fest zur Verfügung. Auch auf größere Motorrad- und Oldtimergruppen haben sich die Veranstalter gemäß der Erfahrungen des vergangenen Jahres mit großzügigen Parkflächen bestens eingestellt.

"Auch in diesem Jahr ist der Eintritt zum Wiesn-Fest frei; wir wollen weiterhin Anlaufpunkt für Ausflüge und Gruppen sein, die beim Wiesn-Fest vorbeischauen, aber auch länger verweilen wollen. Auch den Familien mit Kindern, die ihren freien Tag gemeinsam auf unserem Fest verbringen, kommen wir damit entgegen", sind sich die Gustorfer Corps-Führungen einig.

Im Umfeld des Wiesn-Festes ist schon jetzt eine deutliche Vorfreude auf das Fest zu verspüren. "Das Wiesn-Fest steht inzwischen als fester Bestandteil auf dem Veranstaltungskalender der Stadt Grevenbroich. Die Wochen vor dem Vatertag sprechen uns dann auch Vereine und Gruppen vorab an, kündigen ihr kommen an und reservieren ihre Plätze, was uns sehr freut", schließen sich Willibert Schumacher und Hermann Franzen, die beiden Majore der Corps der Vorfreude an.

Den Veranstaltungstag über werden wieder verschiedene Aktionen für reichlich Abwechslung sorgen. So auch die schon traditionelle Wahl der feschesten Trachten. Eine Jury wird dann am Nachmittag auf dem Wiesn-Fest die schönsten Trachtenoutfits wählen und mit Shoppinggutscheinen und weiteren attraktiven Preisen prämieren. Auch das WiesnPreisschießen lockt wieder mit attraktiven Preisen. Steh- und Sitzplatzreservierungen unter

reservierungen@wiesnfest-gustorf

-ekG.

(Kurier-Verlag)