| 08.12 Uhr

Zurück im Wohnzimmer: „Stixx“-Konzert ist dabei absolut kein April-Scherz

Zurück im Wohnzimmer: „Stixx“-Konzert ist dabei absolut kein April-Scherz
Grevenbroich. „Die Alte Feuerwache ist über die Jahre für uns tatsächlich zu unserem Wohnzimmer geworden. Wir lieben das besondere Flair dieser location“, freut sich „Stixx“-Sänger und Kopf der Band Wolfgang Brandt auf den 1. April. „Nach einem Jahr Pause geht´s dort endlich wieder auf die Bühne.“ „Stixx“ wären nicht „Stixx“, würden sie nicht mit neuen Stücken ihr „Wohnzimmer“ rocken, so Brandt: „Wir sind mitten in den Proben. Es macht riesen Spaß. Unser Anspruch ist es, euch wieder ein Programm mit alten und neuen Knallern ans Ohr zu bringen.“ Von Gerhard Müller

Der Vorverkauf startet ab sofort: Die Tickets kosten zwölf Euro. Sie gibt es bei folgenden Vorverkaufsstellen: Museum „Villa Erckens“, „Mayersche Buchhandlung“, „Schön und Gut“.

Weitere Infos gibt es auch im Internet unter der Adresse

www.stixx-online.de

(Kurier-Verlag)