| 11.46 Uhr

Nach Einbruch in Lagerhalle festgenommen
33-jähriger Mönchengladbacher ist bekannt

Jüchen. Am frühen Freitag Morgen um 04.50 Uhr, meldete ein Anwohner aus Hochneukirch verdächtige Geräusche im Bereich seiner Lagerhalle bzw. seines Wohnhauses.

Da von einem versuchten Einbruch ausgegangen werden musste, wurden unverzüglich mehrere Streifenwagen entsandt. Nach Umstellung des Objektes konnte eine Person auf frischer Tat, bei dem Versuch aus dem Tatortbereich zu flüchten, festgenommen werden. Bei seinem Fluchtversuch hatte er persönliche Gegenstände verloren, die den Tatverdacht schnell erhärteten. Der 33-jährige Mönchengladbacher ist wegen ähnlicher Delikte hinreichend bekannt. Nach Vernehmung durch das Fachkommissariat wurde der Mann in den Mittagsstunden wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Einbruchs in eine Lagerhalle und versuchten Einbruchs in ein Wohnhaus.