| 08.43 Uhr

50 Jahre Musikverein: Mit der Bahn nach Tirol

Hochneukirch. 50 Jahre Musikverein Hochneukirch – das wird nun ordentlich im Rahmen des Heimatfestes des Heimatvereins Hochneukirch am 4. Juni um 11 Uhr mit einem Jubiläumskonzert im Festzelt am Konrad-Adenauer-Platz gefeiert. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Der Musikverein wurde im Juni 1967 von Hermann-Josef Schüller gegründet. Kapellmeister Klaus Danners hat ein Konzertprogramm zusammen gestellt, das den Werdegang des Musikvereins von der Gründung bis heute musikalisch erklingen lässt. Das anspruchsvolle Programm besteht aus traditioneller und moderner Blasmusik. Alle Schützen und Blasmusikliebhaber aus Nah und Fern dürfen sich auf tolle Blasmusik, Live und in Farbe, von Menschen handgemacht, freuen. „Der Musikverein Hochneukirch wurde rasend schnell über die Grenzen von Hochneukirch hinaus bekannt“, bestätigt Wilfried Lieven, Geschäftsführer des Musikvereins, „es folgten schnell musikalische Verpflichtungen aus Nah und Fern.“ So wurde im Jahr 1972 der Musikverein zum großen Rheydter Blumenkorso verpflichtet. Sie durften direkt die Spitze dieses großen Umzug durch die Rheydter-Innenstadt musikalisch anführen. Von Alina Gries

„Im Mai 1973 erhielten wir eine Einladung zum großen Meraner Trachtenfest. Wir nahmen diese Einladung an und fuhren vom 12. bis 15. Oktober 1973 mit der Bahn nach Meran in Südtirol“, erinnert er sich, „der große Trachtenumzug am 14. Oktober musste wegen Dauerregen ausfallen. So durften wir am frühen Nachmittag ein Konzert im großen Kursaal von Meran ein Konzert geben. Das internationale Publikum war begeistert und wir hatten große Mühe, die nicht endenden Rufen nach Zugabe zu erfüllen.“ Im Jahr 1980 stiegen sie dann in die erste Liga der Blasorchester auf und wurden zu den größten Schützenfesten am Niederrhein verpflichtet. „Aber auch das jährlich stattfindende Heimatfest machte sehr viel Spaß und wir führten das morgendliche musikalische Wecken als Blasmusikorchester montags morgens ein“, ,meint Lieven. Im Jahr 1992 feierte der Musikverein sein 25-jähriges Bestehen. In diesem Jahr schoss Geschäftsführer Wilfried Lieven den Königsvogel vom Heimatverein Hochneukirch ab. Trotz der 25 Jahre Erfahrung war das Königsjahr im Heimatverein ein tolles und prägendes Erlebnis für Wilfried Lieven, seine Ehefrau Helga und für den gesamten Musikverein. Es sind wunderbare Freundschaften entstanden die Heute noch bestehen. Für die Zukunft wünsche sich der Musikverein Hochneukirch, dass auch nachfolgende Generationen die Werte einer Gemeinschaft pflegt. „Tradition und Brauchtum sind in dieser schnelllebigen Zeit wichtig für ein menschenwürdiges Zusammensein“, meint Wilfried Lieven und freut sich nun auf die große Feier am Pfingstwochenende.

(Kurier-Verlag)