| 17.31 Uhr

Abels: „Ein einsatzreiches Jahr für die Feuerwehr“

Abels: „Ein einsatzreiches Jahr für die Feuerwehr“
Feuerwehrleiter Heinz-Dieter Abels blickt zurück auf ein einsatzreiches Halbjahr für die Feuerwehr Jüchen. FOTO: Foto: -agr.
Jüchen. Bereits nach dem ersten Quartals 2017 der Feuerwehr Jüchen, wurde über die Einsatzzunahme berichtet. An der gleichhaltende Einsatzzunahme hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert, sodass an 180 Tagen insgesamt 167 Einsätze abgearbeitet wurden. „Die Einsatzzunahme im Vergleich zu den Monaten des Vorjahres waren nicht nur wenige Einsätze pro Monat“, erläutert Leiter der Feuerwehr Heinz-Dieter Abels den Einsatzanstieg, „in allen Monaten seit Jahresbeginn, mit Ausnahme vom April und Juni, arbeiteten die Einsatzkräfte mindestens doppelt so viele Einsätze ab als im jeweiligen Monat des Vorjahres.“ Ausgerückt wurde zum Beispiel zu 18 Brandmeldealarmen, 2016 waren es 28 sowie 17 gemeldeten Bränden in Gebäuden, während es 2016 insgesamt 22 Einsätze waren und 13 Verkehrsunfällen davon fünf mit Personenrettung. Im vergangenen Jahr waren es 21 Verkehrsunfälle mit einer Personenrettung. Flächenlage mit einem erhöhten Einsatzaufkommen blieben in diesem Jahr noch aus. Von Alina Gries

-tkA.

(Kurier-Verlag)