| 09.33 Uhr

Die Freude zu spenden: Bürgerstiftung wird zehn!

Die Freude zu spenden: Bürgerstiftung wird zehn!
Von links: Achim Drossert, Vorsitzender, Dr. Georg Aßmann, stellvertretender Vorsitzender, Andrea Waßenberg, Manfred Ridderbusch, Jürgen Liedmann. FOTO: Foto: Bürgerstiftung
Jüchen. 115 Projekte konnten in den vergangenen zehn Jahren mit einem Wert von etwa 45.000 Euro finanziell unterstützt werden. So war es möglich, manche Idee unbürokratisch und flexibel umzusetzen. Deshalb sind zehn Jahre Bürgerstiftung Jüchen ein guter Grund gemeinsam mit Stiftern und Spendern und Unterstützern zu feiern. Dabei bilden die Satzungszwecke Bildung und Erziehung und Jugend- und Altenhilfe in der Stiftungsarbeit ein bedeutsames Gewicht. Innerhalb dieser Schwergewichte haben sich die schulischen Veranstaltungen und vor allen Dingen die Weihnachtswunschbaumaktion als Schwerpunkt entwickelt. Die Weihnachtswunschbaumaktion ist eines der ältesten Vorhaben der Bürgerstiftung. Über 900 Kinder erhielten bislang ein Weihnachtsgeschenk. Die Bürgerstiftung ist stolz auf das bisher Geleistete, obwohl sie von ihrem Kapital- und ihrem Personaleinsatz eine Kleinststiftung darstellt. Bei unserer Arbeit für die Bürgerstiftung Jüchen konnten wir eine wichtige Erkenntnis gewinnen: engagierten Bürgern und Unternehmen in Jüchen macht es Freude zu spenden und zu stiften. Den Stiftern, Zustiftern und Spendern ist es wichtig, sich nachhaltig in die Gesellschaft einzubringen, Mitverantwortung für die Gestaltung des Gemeinwesens zu übernehmen für ein weltoffenes, zukunftsfähiges Zusammenleben und für die Verbundenheit der Menschen in Jüchen. Heute stellen gemeinnützige Stiftungen einen wertvollen Stützpfeiler unserer Gesellschaft dar. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, ist die Bürgerstiftung immer auf der Suche nach Förderern und besonders nach Mitstreitern. Machen Sie mit in der Bürgerstiftung. Von Alina Gries
(Kurier-Verlag)