| 08.14 Uhr

Auch der Fahrlehrer musste ins Krankenhaus
Fahrschülerin bei Unfall schwer verletzt

Neuenhoven. Gegen 13:40 Uhr ereignete sich bei der Ortschaft Neuenhoven (Gemeinde Jüchen) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 19-jährige Fahrschülerin schwer verletzt wurde.

Die junge Frau war mit ihrem Fahrlehrer unterwegs. Sie kam aus Richtung Schloß Dyck und befuhr die L 32 Richtung Neuenhoven. An der Einmündung zur L 116 hielt sie an.

Beim Anfahren dann missachtete sie jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden Mercedes. Der   27-jährige am Steuer des Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem VW Polo der Fahrschule zusammen. Dabei wurde der Fahrschulwagen so stark deformiert, dass zur Bergung der verletzten Fahrschülerin das Dach des VW Polo abgetrennt werden musste.

Sie wurde nach Erstversorgung zur Weiterbehandlung in ein Neusser Krankenhaus gebracht. Auch der 67-jährige Fahrlehrer erlitt Verletzungen, die eine stationäre Behandlung erforderlich machten. Der Fahrer des Mercedes wurde nur leicht verletzt.

Insgesamt schätzt die Polizei den Gesamtschaden auf mehr al 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L 116 zeitweise gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es nicht. Sie.