| 08.31 Uhr

Happy Birthday: Gymnasium Jüchen wird schon 20 Jahre alt

Happy Birthday: Gymnasium Jüchen wird schon 20 Jahre alt
Das Gymnasium Jüchen feiert in diesem Jahr ein außergewöhnliches Jubiläum: 20 Jahre Bestehen. FOTO: Foto: Frank Wäntig
Jüchen. „Es war schon etwas sehr Besonderes damals, der zweite Jahrgang einer ganz neuen Schule überhaupt zu sein“, erinnert sich Vanessa Manroth, Lehrerin und ehemalige Schülerin. Während Manroth mit dem zweiten Jahrgang der Schule ihr Abitur absolvierte, feiert das Gymnasium Jüchen jetzt seinen 20. Geburtstag mit einem sehr außergewöhnlichen Programm. Von Alina Gries

Zu Beginn wurden die Schüler damals noch in Stessen untergebracht. „Das erste Jahr und ein paar Monate befand sich das Gebäude noch in der Fertigstellung. Wir, die Schüler der Jahrgänge fünf und sechs, hatten damals Unterricht in der Grundschule in Stessen. “, weiß Manroth. Auch die ehemaligen Realschüler fanden vorrübergehend schnell Platz am Gymnasium in Jüchen.

Das Jubeljahr beginnt am 1. April um 19.30 Uhr mit einem Workshop und Konzert mit dem bekannten Paul O’Brien. Weiter geht es im April am 5. und 6. April um jeweils 20.15 Uhr mit der Aufführung „Top Dogs“ - einem Theaterstück von Urs Widmer. Am 12. Mai geht es dann um 10 Uhr weiter mit der Teilnahme am Schloss Dyck-Lauf. Am 15. Mai um 18 Uhr lädt die Erprobungsstufe zu einem Vorspielabend ein und am 24. Mai um 19 Uhr gibt es unter dem Motto „Vocal meets Brass“ das Musikprogramm „Musik im Atrium“.

Dann vom 24. bis zum 29. Juni will die Schule bei einer Charity-Aktion möglichst viel Geld für die Kambodscha Kinderhilfe sammeln (der Top-Kurier berichtete).

Dazu folgt am 27. Juni um 19.30 Uhr wieder „Musik im Atrium“, diesmal unter dem Motto „Concert Band meets Big Band“. Am 28. Juni wird es dann um 10.30 Uhr einen offiziellen Festakt zum 20-jährigen Schuljubiläum geben. Anschließend findet von 15 bis 19 Uhr ein Schulfest unter dem Leitspruch „Wir werden 20“ statt zu dem ehemalige und aktive Schüler, Eltern, Lehrer und alle übrigen eingeladen sind. „Es wird ein buntes Programm geben, eine Tombola, viele Stände und Mitmachaktionen. Alle Klassen sowie Tutorkurse in der Oberstufe planen eine eigene Aktion. Ferner wird es ein Bühnenprogramm geben und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein“, freut sich Organisatorin Vanessa Manroth. Das Jubeljahr des Gymnasiums wird dann am 20. September mit dem traditionellen Ehemaligentreffen ab 19 Uhr abgeschlossen. „Es war eine tolle Schulzeit, in der ich besonders das familiäre Miteinander aller sehr geschätzt habe“, lächelt Vanessa Manroth abschließend.

Alina Gries

(Kurier-Verlag)