| 08.52 Uhr

80 Jahre Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß
Karneval diesmal ohne die Disco für die Jugend

80 Jahre Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß: Karneval diesmal ohne die Disco für die Jugend
Im vergangenen Jahr wurde auf den Straßen Gieraths beim Rosenmontagszug kräftig gefeiert. FOTO: Foto: Alina Gries
Gierath. Nachdem es in den vergangenen Jahren vermehrt zu Ausschreitungen und Beschwerden wegen Lärmbelästigung gekommen ist, wird die alljährliche Karnevals-Disco für die Jugend am Karnevalsfreitag in diesem Jahr nicht stattfinden. Ob es in Zukunft eine Ersatzveranstaltung geben wird, ist noch unklar. Von Alina Gries

Es ist für die Jugendlichen ab 16 Jahre immer ein großer Anlaufpunkt gewesen. Doch in diesem Jahr fällt die Karnevals-Disco am Schützenplatz in Gierath-Gubberath aus. "Im Zusammenhang mit der Veranstaltung sei es immer wieder zu vereinzelten Ausschreitungen gekommen", bestätigt Rolf Schwittay, Geschäftsführer der "Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Gierath", "auch die mit einer reinen Musikveranstaltung verbunden Lärmbelästigung wird, zumindest von einzelnen Dorfbewohnern, nicht mehr hingenommen." So sei es immer wieder zu Beschwerden gekommen. "Zwar werden Jugendschutz und Rücksicht auf die Dorfbewohner groß geschrieben und es sind auch nur einzelne Personen gewesen, die durch ein pöbelhaftes Auftreten die Veranstaltung in Verruf gebracht haben", so Schwittay weiter, "aber auf Dauer ist es wichtiger, den traditionellen Karneval mit Sitzungen, Kostümpartys und Rosenmontagsumzug zu feiern, als an einer Veranstaltungsform festzuhalten, die zumindest bei einzelnen auf erheblichen Widerstand stößt." Zudem freut sich die "KG Rot-Weiß" in dieser Session über ihr 80-jähriges Bestehen. Daher beginnt der erste Höhepunkt mit der großen Gala-Sitzung am 3. Februar. Am 4. Februar ab 14.11 Uhr steigt der närrische Nachwuchs in die viel gerühmte "Bütt".

 

(Kurier-Verlag)