| 08.11 Uhr

Verfolgungsjagd über den Dächern
Mutmaßlicher Kfz-Täter vorläufig festgenommen

Bedburdyck. In den frühen Morgenstunden am Freitag, um kurz nach 5 Uhr, bestreiften Polizeibeamte die Ortslage Bedburdyck.

Ihnen fielen zwei dunkelgekleidete Personen mit Rucksäcken und Taschen am "Stessener Pfad" auf. Bei Erblicken des Streifenwagens flüchteten die Personen plötzlich in eine Zufahrt, über einen Garagenhof, auf einen Balkon und von dort aus auf ein Garagendach.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und riefen Unterstützungskräfte hinzu. Auf ihrer halsbrecherischen Flucht ließen die Verdächtigen eine Tasche mit zwei Laptops zurück.

Den an der Fahndung beteiligten Streifenwagen kam ein Kollege zu Hilfe, der in seiner Freizeit gerade mit seinem Hund an der Hemmerdener Straße unterwegs war. Er bemerkte eine Person, die sich auf einem dortigen Grundstück versteckte und alarmierte die Kollegen.

Diese konnten an der genannten Örtlichkeit einen 47-jährigen Mann vorläufig festnehmen. In seinem Rucksack fanden die Beamten mehrere Autokennzeichen, mögliches Aufbruchswerkzeug, ein Navigationsgerät, diverse Pkw-Schlüssel und eine größere Bargeldsumme.

Bei den zurückgelassenen Laptops stellte sich später heraus, dass diese bei Autoaufbrüchen in Eschweiler erbeutet worden waren.

Der 47-jährige Festgenommene war bereits in der Vergangenheit wegen Kfz-Delikten polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen und die Fahndung nach dem Komplizen, der etwa 180 bis 190 Zentimeter groß und von kräftiger Statur ist, dauern an.