| 09.52 Uhr

Sandra Lohr bleibt die CDU-Vorsitzende Jüchens

Sandra Lohr bleibt die CDU-Vorsitzende Jüchens
Der Ortsverband Jüchen bei der ersten Mitgliederversammlung des Jahres 2017. FOTO: Foto: CDU
Jüchen. Die erste Mitgliederversammlung des Jahres 2017 im Ortsverband Jüchen hat nun stattgefunden. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Neuwahlen des Vorstandes, ein Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre und eine Aussicht auf die Aktivitäten des Ortsverbandes im kommenden Jahr. Von Alina Gries

Besonders interessiert hörten sich die Mitglieder die Ausführungen des Bürgermeisters Harald Zillikens bezüglich der Baustelle auf der B59 an und stellten viele Fragen, die der Bürgermeister beantwortete. „Fragen zur B59 betrafen die Umleitungsstrecken, den Zeitraum der Bauabschnitte, den öffentlichen Nahverkehr, die Müllabfuhr, die Anlieferung an die Geschäfte, Schützenfest“, berichtet Sandra Lohr, Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Jüchen, „es wurden die offiziellen Umleitungsstrecken auf der Karte gezeigt. Der innerörtliche Verkehr wird sich seine eigenen Wege suchen. Der Zeitraum der einzelnen Bauabschnitte wird etwa zwei Monate betragen. Der öffentliche Nahverkehr wird teilweise auch über Feldwege umgeleitet werden. Leider werden die Anwohner die Müllbehälter zu Sammelpunkten bringen müssen. Es wird versucht, die Schnittstellen immer so zu legen, dass die Geschäfte noch angeliefert werden können, einige Geschäfte haben auch die Möglichkeit von hinten angeliefert zu werden, die Schützen sind informiert. Natürlich gab es noch viele kleine Fragen, die aber alle beantwortet werden konnten.“ Sehr erfreulich sei zudem die Neugewinnung mehrerer Mitglieder. So konnte auch ein gut besetzter Vorstand rund um die alte und neue Vorsitzende Sandra Lohr gebildet werden.

-tkA.

(Kurier-Verlag)