| 11.51 Uhr

VfL: Kaderplanung für die nächste Saison abgeschlossen

VfL: Kaderplanung für die nächste Saison abgeschlossen
Hinten von links nach rechts: Torsten Müllers, Tim Jansen, Jannik Fennen, Marius Köller, Sebastian Muyres; vorne von links nach rechts: Kostantine Jarmarishvili, Lucas Esser, Sven Rixen, Timur Arslan, Olcay Türkoglu, Michele Fasanelli. Auf dem Bild fehlen: Fatlun Ahmeti und Metin Türkay. FOTO: Foto: VfL
Jüchen. Nach dem viel umjubelten Herzschlagfinale am letzten Spieltag, an dem mit einem 2:1 Sieg über Nievenheim der Landesligaverbleib gesichert wurde, begannen bei den Verantwortlichen der „Viktoria“ die Kaderplanung für die kommende Saison. Aufgrund der schwierigen Tabellensituation war es schwierig, Spieler frühzeitig für Jüchen/Garzweiler zu begeistern. Von Alina Gries

Bereits früh stand fest, dass der bisherige Co-Trainer Michelle Fasanelli die Aufgabe von Cheftrainer Jolo Krahwinkel, der seine Karriere als Trainer nun endgültig beendet hat (wir berichteten noch über das Trainer-Duo in „Menschen in Jüchen“), übernimmt. Als Co- Trainer konnte Fasanelli dann Torsten Müllers, langjährigen Trainer von Kapellen II, als erfahrenen Co-Trainer gewinnen. Nun ging es daran, die Mannschaft neu zu formieren. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass erfahrene Stammspieler wie Benny Burda, Philipp Reichartz und Sebastian Muyres ihre aktive Karrieren beendet haben. Ferner haben sich einige Spieler entschieden, aufgrund beruflicher Anforderungen oder aus Studiumgründen, unterklassigen Vereinen anzuschließen. So verlässt Tom Wotolla den Verein Richtung Weissenberg, Milian Post geht nach Brachelen und der langjährig für „Viktoria“ spielende Fabian Gerresheim geht zurück nach Wevelinghoven. Ein besonderes „Dankeschön“ gilt dem scheidenden Trainer Krahwinkel, der sich zu Beginn der Rückrunde spontan entschieden hat, dem Verein in schwieriger Situation mit seiner Rückkehr zu helfen. Nach intensiven Gesprächen, an denen nicht nur der Vorstand, sondern auch der neue Cheftrainer und der Obmann beteiligt waren, können nunmehr folgende Neuverpflichtungen vermeldet werden: Olay Türkoglu ,Lukas Esser (beide U19 FC Mönchengladbach), Sven Rixen (Germania Kückhoven), Marius Köller (Grevenbroich-Süd), Costa Jarmarishvili (Odenkirchen 05/07), Fatlum Ahmeti (Glech/Pfaffendorf), Timur Arslan (U19 BV 04 Düsseldorf), Metin Türkay (U19 Bayer Uerdingen), Till Jansen, Jannik Fennen (eigene A Jugend). Aus der zweiten Mannschaft werden die Spieler Maxi Schüller, Konrad Thiede und Alex Cziborra die Vorbereitung mitmachen. „Ich bin mit der Auswahl der neuen Spieler sehr zufrieden“, so Fasanelli, „es ist uns gelungen, eine feine Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern zu finden. Ich bin sehr optimistisch, mit unseren neuen Spielern, die Abgänge unserer erfahrenen Spieler wettzumachen. Unser Ziel für die kommende Saison ist es, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern, um nicht wieder ein solches Herzschlagfinale am letzten Spieltag zu erleben.“ Im Rahmen der breiteren Aufstellung des Vorstandes konnte der langjährige Spieler und Ex-Trainer Sebastian Muyres für die neu geschaffene Position des Teammanagers gewonnen werden.

(Kurier-Verlag)