| 15.03 Uhr

VfL-Pfingstturnier mit internationalen Spitzen-Vereinen aus ganz Europa

VfL-Pfingstturnier mit internationalen Spitzen-Vereinen aus ganz Europa
Die Jugendabteilung F2 wird beim Junioren Cup am Pfingstwochenende gegen 31 andere F-Jugend-Mannschaften antreten. FOTO: Foto: Verein
Jüchen. Die Champions League und Bundesliga zu Gast im Rhein-Kreis? Nicht ganz, aber das Teilnehmerfeld des vierten internationalen Pfingstturniers in Jüchen kann sich sehen lassen: Unter anderem haben Spitzenvereine wie Manchester City, AC Mailand, Rapid Wien, 1. FC Köln oder Bayer Leverkusen die Teilnahme mit ihren U8-Teams zugesagt. Von Alina Gries

Der VfL „Viktoria“ mit

seiner Jugendabteilung hofft auf viele Zuschauer. Insgesamt treten 32 F-Jugend-Mannschaften beim Junioren-Cup an, der traditionell am Pfingstwochenende ausgetragen wird. Am Samstag wird die Vorrunde, bestehend aus nationalen Spitzenclubs sowie Top-Vereinen aus sieben Nationen aus ganz Europa, ausgespielt. Am 4. Juni, geht es mit der Gold-, Silber- und Bronzerunde weiter und die Sieger werden ermittelt. „Der VfL schafft mit dem Turnier ein einmaliges Erlebnis für die Kinder in der Region und zeigt damit zugleich das starke Gemeinschaftsgefühl des gesamten Vereins“, erklärt Jugend-Geschäftsführer Norbert Lorenz die Hintergründe der Veranstaltung. Der Eintritt beträgt drei Euro und kommt der Jugendabteilung des VfL zugute. Der Samstag beginnt um 9.30 Uhr mit der Vorrunde, am Sonntag starten dann ab 9 Uhr die Gold-, Silber- und Bronzerunden. Die Jugendabteilung des VfL besteht aktuell aus rund 250 Jugendlichen. Dabei sind alle Altersklassen vertreten. Am aktuellen Spielbetrieb der Saison 2016/17 nehmen elf Mannschaften teil, darunter eine U17-Mädchenmannschaft. Für die Ausbildung der Kinder stehen der Jugendabteilung, neben dem Jugendvorstand, fast 40 ehrenamtliche Trainer und Betreuer zur Verfügung. Das Streben nach professioneller Ausbildung von Jugendspielern und Trainern zeigt sich auch in den beiden neusten Coups, die der Verein landen konnte. So wird der VfL ab der kommenden Saison Stützpunkt der Torwartakademie „Benett“, einer privaten unabhängigen Institution, welche Torhüter ausbildet. Wöchentliche Trainingseinheiten für Talente und Trainer aus der Region sowie Trainingscamps in den Schulferien sollen ab Sommer in Jüchen angeboten werden. In den diesjährigen Sommer- und Herbstferien bietet der Verein Fußballcamps in Kooperation mit dem AS Rom vom 1. bis zum 4. August und Real Madrid vom 23. bis zum 27. Oktober an.

(Kurier-Verlag)