| 09.53 Uhr

Vier Mal Gold für die Kleinen im Judo

Vier Mal Gold für die Kleinen im Judo
Die U12-Mannschaft (oben) und die U10 (rechts). FOTO: Fotos (2): Verein
Gierath. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl bei den 46. Willich Open Turnieren wurde dieses Jahr das Turnier auf zwei Tage aufgeteilt. Von Alina Gries

Die Judoabteilung der Sportgemeinschaft Rot-Weiß Gierath schickte insgesamt 15 Judokämpfer in das Turnier. Fast alle Athleten konnten sich in die Medaillenränge vorkämpfen. Sogar vier Mal stand ein Judoka der SG Gierath ganz oben auf dem Treppchen. So belegten Marie Abilong Boyomo, Gideon Krey und Dennis Marbach in der Altersklasse U13 den ersten Platz. Kalin Yanakiev, David Marbach, Niklas Purtsch und Dominik Oellers in derselben Altersklasse den dritten Platz und Leon Heisig und Vincent Purtsch den fünften Platz. In der Altersklasse U10 erreichte Eric Rasch den zweiten Platz und Emma Seipold, Jule Schroers und Johanna Esser den dritten Platz.

In der Altersklasse U18 belegte Alexander Baum den ersten und Halvar Braun den dritten Platz.

Die Judoabteilung der Sportgemeinschaft Gierath teilt stolz mit, dass sie in der Sportart „Judo“ erstmals eine eigene U12-Kreisliga-Mannschaft an den Start schickt. Aufgrund der großen Judoabteilung konnte die SG Gierath aus einem großen Kämpferpool die einzelnen Mannschaftsmitglieder gewinnen. Im Rahmen von insgesamt vier Wettkampftagen im Jahr 2017 wird die U12-Meisterschaft unter vielen Judovereinen des Judokreises Niederrhein Süd ausgetragen. Erstmalig startet die SG-Mannschaft am 26. März.

Die einzelnen Wettkampförtlichkeiten wurden noch nicht bestimmt. Die Judoabteilung der SG Gierath hofft natürlich auf die Ausrichtung eines Heimkampfes. Der Final-Kampftag der Kreisliga ist am 3. Dezember.

-tkA.

(Kurier-Verlag)