ANZEIGE
| 11.57 Uhr

Rebellen im Zentrum

Rebellen im Zentrum
FOTO: Erft-Kurier
Die Attraktivität des Marktes in Grevenbroich hat seit Anfang Februar deutlich gewonnen. In dem ehemals traditionsreichen Haus Kafill, finden sich heute die neuen Räumlichkeiten von Rebell. Eingerahmt von zwei  Cafés lädt auch Rebell zum Verweilen ein. Seit Ende 2012 ist die Boutique in der Fußgängerzone vertreten. Doch das Ladenlokal auf der Kölner Straße ist zu klein geworden, so dass Jürgen und Nicole Feuster daher den Schritt ins Neue wagten und zogen zum 7. Februar in die neuen Räumlichkeiten am Markt in der Grevenbroicher Innenstadt.

Das weibliche Geschlecht mag es freuen. Das Angebot wechselt nun ständig. Von lässigen Oberteilen über die coolen Jeans bis hin zum schicken Schmuck, der ebenfalls zum Angebot zählt. "Exklusiv in Grevenbroich vertreten wir auch die Uhrenfirma Stamps, die mit ausgefallenen Ziffernblättern und einem raffinierten Stecksystem immer neue Kreationen möglich machen", hebt Inhaberin Nicole Feuster hervor.

"Freundlichkeit  und eine gute Beratung werden weiterhin bei Rebell großgeschrieben", so Nicole Feuster. Und da man hierbei scheinbar auf große Zustimmung trifft, wird in Kürze "Rebell man" in dem ehemaligen Ladenlokal auf der Kölner Straße eröffnen. Auch hierbei gilt: Eine tolle Auswahl zu zivilen Preisen. Ob Sweater, Shirt oder Jeans, das Angebot richtet sich an alle jungen und junggeblieben Männer. "Schauen Sie doch einfach mal in beiden Geschäften vorbei und lassen Sie sich von unserem Team ausführlich beraten", so das Inhaber-Paar Feuster.

Der Erft-Kurier ist weder für den Inhalt der Anzeigen noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.