| 11.11 Uhr

Zwei neue Gesichter:
Frauen-Power fürs Rathaus

Zwei neue Gesichter:: Frauen-Power fürs Rathaus
FOTO: privat
Rommerskirchen. Wer dieser Tage durch die Flure des Rathauses geht, trifft dort womöglich auf zwei neue Gesichter.

Bereits seit August ist Gianna Lakhal als "rechte Hand" von Bürgermeister Dr. Martin Mertens tätig. Als persönliche Referentin ist es ihre Aufgabe, ihren Chef jederzeit mit allen notwendigen Informationen zu versorgen, die er zur Ausübung seiner Pflichten benötigt. Wenn in Rommerskirchen irgendwo der Schuh drückt, weiß die 27-jährige darüber Bescheid. Neue, bislang unbekannte Themenfelder recherchiert sie und bereitet die Informationen auf. Dabei kommt ihr ihr Hintergrund als Politikwissenschaftlerin zugute. Die Wahl-Euskirchenerin hat zuvor als Referentin bei einem kommunalpolitischen Interessenverband gearbeitet und dort wertvolle Erfahrungen gesammelt, die sie nun in die kommunalpolitische Praxis einfließen lässt.

Erst seit Anfang November ist im Rathaus Lena Marie Wagner anzutreffen. Sie tritt die Nachfolge der Inklusionsreferentin Maria Theresia Kamp an, die sich im Dezember in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet. Die 29-jährige Krefelderin tritt damit in große Fußstapfen: Kamp hat in den vergangenen Jahren das Inklusionskonzept für Rommerskirchen erarbeitet und sich damit zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen in der Gemeinde zu verbessern.

Von den Bereichen Bildung über Bauen und Wohnen bis hin zur Verkehrsinfrastruktur beinhaltet das Konzept Maßnahmen für alle Lebensbereiche, in denen Menschen mit Behinderungen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben nach wie vor unnötig schwer gemacht wird. Die Umsetzung und Evaluation des Konzepts gibt sie nun in die Hände von Lena Marie Wagner, die bislang als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Bundestag tätig war. In dieser Funktion hat sich die Sozialwissenschaftlerin bereits seit längerem intensiv mit dem Themenfeld Inklusion auseinandergesetzt und wertvolle Erfahrungen sammeln können.

Bürgermeister Mertens freut sich über die Unterstützung: "Mit Gianna Lakhal und Lena Marie Wagner haben wir zwei tatkräftige Mitarbeiterinnen gewonnen, die ihre Aufgaben mit viel Elan und mit neuen und frischen Ideen angehen. Beide verfügen über viel Erfahrung in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen, von denen die Verwaltung und schließlich auch die Gemeinde Rommerskirchen profitieren werden."