| 14.59 Uhr

Ja, ist denn schon Weihnachten? Neunzehn Häuschen stehen heuer bereit

Ja, ist denn schon Weihnachten? Neunzehn Häuschen stehen heuer bereit
Bürgermeister Martin Mertens konnte im vergangenen Jahr auch den „Heiligen Mann“ auf dem Rommerskirchener Weihnachtsmarkt begrüßen. Und der will auch heuer wieder vorbeischauen. FOTO: Foto: BeHo
Rommerskirchen. Auch in diesem Jahr wird am dritten Adventssonntag, dem 16. Dezember, der Rommerskirchener Weihnachtsmarkt in der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr auf dem Markt stattfinden. Von Gerhard Müller

„Wie schon im vergangenen Jahr möchten wir nicht nur den Rommerskirchener Unternehmerinnen und Unternehmern, sondern auch unseren Vereinen die Möglichkeit geben, sich auf dem Rommerskirchener Weihnachtsmarkt mit eigenem Stand oder einem Beitrag im Bühnenprogramm zu präsentieren“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

In diesem Jahr wird der gesamte Markt für die Veranstaltung genutzt, so dass alle Stände, sowohl von Vereinen als auch Unternehmen, ein geschlossenes Bild abgeben. Insgesamt stehen 19 weihnachtliche Holzhütten zur Verfügung, die von den Unternehmen und Vereinen mit Leben gefüllt werden können.

„Um kein Überangebot an Speisen zu haben, ist der Verkauf von Speisen zunächst den teilnehmenden Rommerskirchener Gastronomiebetrieben vorbehalten. Die Vereine sind frei in der Gestaltung ihrer Präsentation. So können sie über ihre Aktivitäten informieren, zu Mitmachaktionen wie zum Beispiel einem Glücksrad oder einer Bastelaktion einladen oder auch selbst gestrickte Socken oder selbst gebastelte Weihnachtsdekoration als Geschenkartikel zu Gunsten des Vereins verkaufen. Der Verkauf von Getränken ist ausschließlich der Gemeinde und deren eigenen Institutionen vorbehalten, da die Einnahmen zur Refinanzierung der Veranstaltung benötigt werden“, erläutert Wirtschaftsförderin Bele Hoppe, die mit der Planung der Veranstaltung betraut ist.

„Wir freuen uns, dass dank der guten Erfahrung aus den Vorjahren schon ein fester Stamm an Standbetreibern mit dabei ist. So wird für das leibliche Wohl zum Beispiel durch das ,Cagras Paradies’ und die ,Bäckerei Voosen’ gesorgt. Und auch seitens der Vereine sind schon einige Anmeldungen eingegangen. So können wir uns auf eine Tombola des Vereins ,Siri4Roki’ freuen, für die der Verein noch fleißig Unterstützung im Bereich der Tombola-Preise im Kreis der Unternehmerschaft sucht. Und auch die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen ist mit vollem Einsatz wieder mit dabei“, verrät Bürgermeister Dr. Martin Mertens der Redaktion des Erft-Kurier.

Unternehmen oder Vereine, die am Weihnachtmarkt mit eigenem Stand oder einem Beitrag im Bühnenprogramm mitwirken möchten, haben noch bis zum 31. Oktober die Möglichkeit sich bei der Gemeinde Rommerskirchen anzumelden. Anmeldeformular und weitere Informationen sind bei Wirtschaftsförderin Bele Hoppe unter 02183/800-84 oder per Mail unter

bele.hoppe@rommerskirchen.de

erhältlich.

Für alle, die sich für einen Stand oder einen Beitrag im Bühnenprogramm anmelden, findet am 6. November um 18 Uhr ein Treffen im Ratssaal der Gemeinde Rommerskirchen zur gemeinsamen Planung und Klärung von Detailfragen statt.

-ekG.

(Kurier-Verlag)