| 10.14 Uhr

Prinz Luca entstammt einer wirklich „jecken“ Familie!

Prinz Luca entstammt einer wirklich „jecken“ Familie!
Prinz Luca Schwantes und ihre Lieblichkeit Prinzessin Marie Schmitz werden in der neuen Session im Blickpunkt stehen.
Rommerskirchen. Die KG „Rut-Wieß“ Rommerskirchen startet mit Sessionseröffnung und Proklamation am 17. November ab 15 Uhr in der Pausenhalle am Nettesheimer und Gorchheimer Weg in die neue Session. Von Gerhard Müller

Proklamiert wird das neue Prinzenpaar: Prinz Luca Schwantes und ihre Lieblichkeit Prinzessin Marie Schmitz werden in der neuen Session im Blickpunkt stehen.

Luca Schwantes ist fünf Jahre alt und wird im Dezember sein sechstes Lebensjahr vollenden. Er wurde in Dormagen geboren.

„Prinz Luca I.“ besucht die „Sternegruppe“ im Kindergarten „St. Peter“ in Rommerskirchen. Seine Hobbys sind unter Anderem Fahrrad- und Kettcar-Fahren. Auch Bagger- und Traktorfahren mit Papa Kai sind immer super. Luca Schwantes stammt aus einer Familie, die den Karneval förmlich im Blut hat. Seine Schwester Alicia war Kinderprinzessin 2015/16 und tanzt begeistert bei den „Jillbach Dötzchen“ mit. Die Eltern sind Kai und Nadine Schwantes. Ersterer ist seit dieser Session der neue Prinzenführer der KG „Rut-Wieß“ aus Rommerskirchen. Mutter Nadine war bereits 1996/97 selbst Prinzessin der KG und ist so mit gutem Beispiel voran gegangen.

Marie Schmitz ist bereits sieben Jahre alt und wurde ebenfalls in Dormagen geboren. Sie besucht die Klasse 2 b der Gillbachschule. Die Eltern sind Patrick und Yvonne Schmitz. Nach ein wenig Bedenkzeit entschied sich Marie Schmitz, als Prinzessin gemeinsam mit Prinz Luca durch die Session zu touren.

Sie spielt gerne Blockflöte und geht Schwimmen in Rommerskirchen. Dort ist sie auch im Verein Mitglied. Außerdem ist das Reiten ein geliebtes Hobby der Prinzessin. Gerne spielt sie auch mit ihrem Bruder Felix, der vier Jahre alt ist. Da werden dann mit Legosteinen gemeinsam die tollsten Gebäude gebaut.

Die Vorbereitungen für die neue Session laufen auf Hochtouren. Am 9. Dezember findet ab 14.00 Uhr wieder die traditionelle und allseits beliebte „Kölsche Weihnacht“ im „Gillbach Gürzenich“ statt. Hierzu gibt es noch einige wenige Restkarten.

Im kommenden Jahr startet der Sitzungsmarathon in Rommerskirchen in einen neue Runde. Die Mädchen- und Herren-Sitzungen sowie die Kindersitzung finden wie üblich im „Gillbach Gürzenich“ in der Zeit vom 5. bis zum 10. Februar statt. Für alle Sitzungen können Karten bestellt werden unter 0177/74 57 25 5.

-ekG.

(Kurier-Verlag)