Abels blickt zurück: Mehr Mitglieder wollen mit ihm durchs Feuer gehen

Bereits zum Ende des dritten Quartals waren die Einsatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr übertroffen. Zum Ehrenabend wagte Feuerwehrleiter Heinz-Dieter Abels bereits eine vorsichtige Prognose und ließ eine Einsatzzunahme von 35 Prozent zum Jahresende vermuten. Letztendlich betrug die Einsatzzunahme zum Ende des Jahres 50 Prozent. „Bereits ab Mitte des Jahres konnten wir merken, dass es kein gewöhnliches Einsatzjahr wird“, so Abels, „im Juni hatten wir vor allem an einem Tag nach einem Gewitter mit starken Regenfällen rund 36 Einsätze. Von Alina Griesmehr

Bürgerwehr soll für mehr Sicherheit sorgen

Auf Verbrecherjagd: Nachts Patrouille laufen

„In einer Nacht waren Einbrecher bereits im Hausflur als unser Hund sie bemerkte – in der darauffolgenden Nacht habe ich sie selbst an der Türe beobachtet“, berichtet Kevin Hohenberg, „eine Woche später ist uns ein unbekanntes Fahrzeug aufgefallen – zwei Männer hatten mit Hilfe einer Handy-Taschenlampe versucht Haustüren zu manipulieren.“ Die Anwohner im Doppeldorf fühlen sich nicht mehr sicher. Von Alina Griesmehr

Rede beim Neujahrsempfang fiel heuer sehr politisch aus

Krützen wettert gegen Trump und einige Fraktionen im Rat

Glaubt man den Worten von Bürgermeister Klaus Krützen, so ist es eine herausragende Grevenbroicher Tradition, "das Negative zu sehen." So kommentierte er jedenfalls im Rahmen des Neujahrsempfang der Stadt eine kurze Szene aus dem neuen Programm der Theatergruppe "noname", in der mit Blick auf das Jahr 2016 festgestellt wurde, dass die Welt nicht viel zu Lachen gehabt habe ... Von Gerhard Müllermehr

Gala in Wiesbaden

Im festlichen Rahmen der alljährlichen Gala im Wiesbadener Kurhaus zeichnete der Deutscher-Motorsport-Bund seine Meister und ehrenamtliche Aktive aus. Seit 2001 verleiht er den Umweltpreis an Clubs für ihr fortschrittliches Denken abseits der Rennstrecke und vorbildliches nachhaltiges Handeln im Umweltschutz. Nun wurde (wie berichtet) dem MSC Grevenbroich diese Ehre zu Teil: Er wurde für seine Aktivitäten im Bereich Amphibienschutz im einem deutschlandweiten Vergleich starker Bewerbungen der verschiedenen Motorsportarten ausgezeichnet. Von Gerhard Müllermehr

Dank Ideen und Elan wurde viel geschafft

„Wenn ich heute zurückblicke auf das Jahr 2016 kann ich sagen: Wir haben viel geschafft. Stolz macht mich dabei, dass die Arbeit für die Gemeinde auf einer breiten Basis steht und uns die aktive Bürgerschaft an vielen Stellen tatkräftig unterstützt. Das ist nicht selbstverständlich und erfüllt mich mit großer Dankbarkeit“, freute sich Martin Mertens, Bürgermeister der Gillbach-Gemeinde, beim Rommerskirchener Neujahrsempfang aus vollem Herzen. Von Gerhard Müllermehr

WIG mit neuer Vorsitzenden

Bereits einige Monate  wurde in der "Werbe- und Interessengemeinschaft Wevelinghoven" nach einer neuen Vorsitzenden gesucht, da Claudia Pannes mittlerweile als Dolmetscherin auch sehr viel im Ausland unterwegs ist und somit für eine Neuwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Nach mehreren Vereinsversammlungen wurde nun Anne Wansart-Engel, die bereits seit Jahren aktiv den Mai-Markt mitgestaltet und auch Ansprechpartnerin für den Nikolausmarkt der WIG ist, einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. So ist der Vorstand nun wieder voll in Wevelinghovener Hand. Von Gerhard Müllermehr