Zweites „Diner en blanc“ ist für Mitte Juli geplant

Nach Abklärung mit den Terminen der anderen Städte, in Abstimmung mit den bereits bekannten Terminen in der Stadt und mit Rücksicht aufg Europa-Meisterschaft und Sommer-Olympiade in Rio steht der Termin für das zweite „Diner en blanc Grevenbroich“ nun fest: Es soll am 16. Juli (bei schlechtem Wetter gibt es dann noch den 23. Juli als Ausweich-Termin) stattfinden. „Weitere Details folgen ab jetzt in unregelmäßigen Abständen“, so die Gründer und Organisatoren des „Diner en Blanc Grevenbroich“. Von Gerhard Müllermehr

Drei Vereine, eine Aktion: Über tausend Euro gespendet

Auf Anregung des Gindorfer Regimentsoberst Siegfried Schmautz setzten sich Ende vergangenen Jahres die drei großen Schützen- und Heimatvereine der Pfarrgemeinde "St. Maria Himmelfahrt" an einen Tisch und planten eine gemeinschaftliche Messfeier. Nutznießer dieser Aktion sollte die "Aktion Lichtblicke" sein. Aus dieser Anfangsidee heraus organisierten sodann die Bruderschaft Gindorf, der Bürger-Schützen-Verein Gustorf sowie der Volks- und Heimat-Verein Laach im 23. Januar einen gemeinsamen Gottesdienst in in der Gustorfer Pfarrkirche unter dem Motto "Alle unter einem Dach". Von Gerhard Müllermehr

Immer feuchte Lehmkuhlen als Willkommensgruß für die Schwalben

Die ersten Schwalben sind aus dem Süden gekommen und fangen an, ihre Nester aus Lehm zu bauen. Doch wie auch schon in den vergangenen Jahren fällt die Bauphase in eine sehr trockene Wetterphase. Das schöne Sommerwetter hat für die Schwalben einen großen Nachteil: Sie brauchen für den Neubau und die Renovierung ihrer Nester feuchten Lehm als Baumaterial. Bei den oftmals trockenen Wetterbedingungen sind aber die Lehmstellen auf Wegen und Brachflächen fast alle ausgetrocknet. Von Gerhard Müllermehr