Warum macht RWE hier Blöcke dicht und baut an der Zukunft anderswo?

Grevenbroich. „Die Familie eines Politikers weiß, dass Papa viele Termine hat. Jeder Politiker kann sich aber Zeit für die Familie schaffen. Das gilt für Manager und Malocher übrigens genauso. Man muss eben schauen, dass man sich die Zeit nimmt.“ Hans Christian Markert, Landtags-Abgeordneter der „Grünen“ und Landrats-Kandidat für ein rot-grün-buntes Bündnis, bezeichnet sich als „Familien-Mensch“. Von Gerhard Müllermehr

Projekt: Die Natur nutzen, ohne ihr dabei zu schaden

Das Erasmus-Gymnasium beteiligt sich mit seiner neuen Garten-AG, die von einem Vater betreut wird, an dem Schülerwettbewerb „schönerewelt.de“. Der wird von der „Initiative der deutschen Landschaftsgärtner“ durchgeführt. Ziel ist es, sich auch an Gymnasien schon frühzeitig mit späteren möglichen Berufszweigen auseinanderzusetzen. Aufgabe für die Schüler ist es, einen Landschaftsgärtner bei der Arbeit vorzustellen, seine Arbeit kennenzulernen und dies in einer Veröffentlichung vorzustellen. Von Gerhard Müllermehr

Fahrradklima-Test: Jüchen ist nicht Münster, liegt aber im Mittelfeld

Seit Donnerstag ist das Ergebnis zur Fragebogen-Aktion „Radklima“ des ADFC bekannt. Sensationelle 127 Teilnehmer haben sich in Jüchen im November 2014 an der Umfrage zum Radklima-Test beteiligt, um ihre Kommune zu beurteilen. Bei der letzten Radklima-Umfrage 2012 gingen lediglich 26 Fragebögen aus Jüchen ein. 2012 lag damit die Anzahl leider unter der Mindestbeteiligung und Jüchen kam nicht ins Von Michael Schefflermehr

„Wenn wir kein Gewerbe haben, wie soll ich dann die Schulden abbauen?“

Großes Zukunftstreffen im Rathaus: Ein Gruppe der „IRR – Innovationsregion Rheinisches Revier“ unter Führung von Joachim Diehl traf im Rathaus mit den Bürgermeistern Kwasny, Zillikens und Mertens sowie mit Landrat Petrauschke zusammen. In der 24 Köpfe zählenden Runde ging es um die Zeit nach der Braunkohle. Ursula Kwasny: „Wenn die Braunkohle nicht mehr da ist, dann sind auch die Kraftwerke weg“. Von Gerhard Müllermehr

Fastenzeit: In der Stille Jesus Christus begegnen

Besonders durch die Weltjugendtage bekannt geworden, wird in den Pfarreien die Eucharistische Anbetung wieder neu entdeckt. Pfarrvikar Bernhard Seither (Foto): „Viele haben die Anbetung als eine lebendige und ganz persönliche tiefe Begegnung mit Jesus Christus erlebt. Die ständige Erneuerung der Beziehung zu Jesus und die Erfahrung, ,Er’ ist wirklich da und zwar ganz persönlich in meinem Leben, lässt uns dadurch wieder Kraft schöpfen für unser Leben im Alltag. Von Gerhard Müllermehr