Abi in der Tasche und dann?

Vier Abiturienten sprechen über das, was nach der Schule kommt

Das Abi in der Tasche. Und dann? Studium? Ausbildung oder lieber die berufliche Zukunft noch etwas von sich wegschieben und die Zeit nach dem "Cut" mit einer Reise oder anderen Erfahrungen erleben? Mit dem Abimotto "Abicii – Wake me up! When it's all over" hat der Jahrgang 2017 nun Abschied vom Gymnasium Jüchen genommen. Der Top-Kurier hat mit vier Abiturienten über ihre Pläne gesprochen.  Von Alina Griesmehr

Das war die Klompenkirmes

Vom 7. bis zum 11. Juli wurde in Otzenrath und Spenrath wieder die traditionelle Klompenkirmes gefeiert. Man gilt ein wenig als "Exot" in der Gemeinde Jüchen, weil die Umzüge nicht in Uniformen, sondern so bunt, jugendlich und zu gleichen Teilen männlich und weiblich stattfinden. Absoluter Höhepunkt der Kirmes ist der Umzug auf fantasievoll geschmückten Klompen am Montag und der anschließende, weit über die Ortsgrenzen bekannte, legendäre Klompenball. Auch das Wetter spielte mit, es blieb es in Otzenrath-Spenrath trocken und es gab an allen Tagen angenehme Temperaturen. mehr

Sorgen vergessen und Seele baumeln lassen

in wenigen Tagen ist es wieder so weit. Die Otzenrather und Spenrather Klompenkirmes ist greifbar nah und wenn man auf die letzten Veranstaltungen zurückblickt, wie beispielhaft auf das Klompenbiwak oder das Sportwochenende, dann kann man voller Zuversicht auf das Wochenende schauen. Denn Otzenrath und Spenrath scheint bereit zu sein fünf Tage ausgelassen zu feiern. Man scheint bereit zu sein, sich mal ein paar Tage raus zu nehmen, abzuschalten und die Sorgen zu vergessen. Von Alina Griesmehr

Letzter Jahrgang nimmt Abschied von Realschule

Schultüren sind jetzt endgültig verschlossen

"Es ist ein komisches Gefühl zu sehen, wie ein Abschnitt des Lebens ,geschlossen' wird", berichtet Philipp Hörselmann, "die Erinnerungen an die Zeit bleiben jedoch unvergesslich." Hörselmann hat vor sieben Jahren seinen Abschluss an der Realschule in Jüchen gemacht. Der letzte Jahrgang hat die Schule bereits verlassen – am Freitag werden im Rahmen einer Feierstunde für immer ihre Türen verschlossen. Von Alina Griesmehr

Klompenkönigspaar steht

"Lecker Mädche" und "Trinksportsfreund"

Wie jedes Jahr fiebert das Doppeldorf dem festlichen Höhepunkt des Jahres entgegen und klein und groß, Jung und Alt stecken in den Vorbereitungen zur Otzenrather und Spenrather Klompenkirmes. Rund um das noch amtierende Königspaar Mathilde und Thomas Merkens und das am Samstag zu krönende Klompenkönigspaar Annkatrin Claßen und Henrik Holter, bereiten sich circa 400 Frauen und Männer in ihren jeweiligen Klompengruppen auf das Fest am Wochenende vor. Von Alina Griesmehr

Abels: „Ein einsatzreiches Jahr für die Feuerwehr“

Bereits nach dem ersten Quartals 2017 der Feuerwehr Jüchen, wurde über die Einsatzzunahme berichtet. An der gleichhaltende Einsatzzunahme hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert, sodass an 180 Tagen insgesamt 167 Einsätze abgearbeitet wurden. „Die Einsatzzunahme im Vergleich zu den Monaten des Vorjahres waren nicht nur wenige Einsätze pro Monat“, erläutert Leiter der Feuerwehr Heinz-Dieter Abels den Einsatzanstieg, „in allen Monaten seit Jahresbeginn, mit Ausnahme vom April und Juni, arbeiteten die Einsatzkräfte mindestens doppelt so viele Einsätze ab als im jeweiligen Monat des Vorjahres. Von Alina Griesmehr

Jüchens E1 kämpfte im „Oranje Cup“ um Pokal mit drei Ländern und belegte dabei den sechsten Platz

Als Belohnung für ganzjährig gute Leistungen und das Erreichen des Kreispokal-Endspieles gönnte sich Jüchens E 1 (trotz eines verlorenen Endspiels gegen den spielerisch starken SC Kapellen) einen Ausflug ins Nachbarland. In der kleinen lebendigen Hansestadt Ommen, im Nordosten der Niederlande am Ufer der Vechte veranstaltet „Komm mit“ seit Jahren einzigartigen Turnierveranstaltungen. Von Alina Griesmehr

Goldener Hindu-Tempel: Tamilen feiern "Puja"

Priester aus Sri Lanka bei der Eröffnungsfeier

"Der Tempel ist eine Bereicherung für Hochneukirch", betont Karl-Heinz Ehms. Nachdem der Hindu-Tempel in Rheydt wegen Nutzungsänderung geschlossen wurde, haben 50 bis 60 Tamilen jetzt die Möglichkeit ihre "Puja", Verehrung, in Hochneukirch zu feiern. Am Samstag gegen 12 Uhr wird der Hindu-Tempel offiziell an der Hochstraße eröffnet; High-Light wird der Besuch zahlreicher Priester aus ganz Europa und Sri Lanka sein, die den Tempel nach hinduistischen Bräuchen einweihen. Von Alina Griesmehr

Projekt „Bürgerbus“ wird noch einmal intensiv unter die Lupe genommen

„Der öffentliche Nahverkehr, der stündlich fährt, verbindet die Ortschaften Bedburdyck, Gierath, Jüchen, Hochneukirch und Hackhausen“, weiß SPD-Fraktionsvorsitzender Holger Witting, „der ganze nördliche Bereich ist aber nicht gut an den ÖPNV angeschlossen. Von Aldenhoven nach beispielsweise Bedburdyck kommt man nur schwer hin und zurück.“ Im Rahmen des Projektes „Bürgerbus“ hat Witting jetzt die Fahrpläne des ÖPNV ausgewertet. Von Alina Griesmehr