Rettungswache für Gillbach: Eröffnung und Einweihung

Die neue Rettungswache des Kreises in Rommerskirchen an der B 477 nimmt wie geplant am 1. Juli ihren Betrieb auf. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke teilte nun mit, dass die Wache mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) als Betreiber dann 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag besetzt sein wird. „Der Kreis gibt in den nächsten beiden Jahren 1,21 Millionen Euro aus, um die Versorgung in der Gemeinde auf einem sehr hohen Standard zu garantieren“, betont der Landrat. Von Gerhard Müllermehr

Verwirrte Randaliererin leistet Widerstand

Am Mittwochmorgen (13.06.), gegen 7:30 Uhr, riefen Anwohner der Bahnstraße die Polizei zur Hilfe. Eine junge Frau schrie auf offener Straße lauthals herum und klingelte Sturm an Haustüren. Vor Ort bestätigten sich die Angaben der Anrufer. Die Randaliererin trat lautstark und renitent auf, äußerte sich volksverhetzend, führte fortwährend Selbstgespräche. Des Weiteren stand zu befürchten, dass sie aufgrund ihrer fahrigen Art auf die befahrene Straße taumelt. Aus Gründen der Gefahrenabwehr und zur Verhinderung weiterer Straftaten sollte sie zur Polizeiwache gebracht werden. Dagegen wehrte sich die 29-Jährige durch Tritte, Bisse und Kopfstöße in Richtung der Beamten. mehr

Youngster aus Kaster vertreten Bundesrepublik in Moskau

„So eine Chance hast du nur einmal im Leben.“ Martin Räder (17) zeigt seine Begeisterung offen. Und auch Bürgermeister Sascha Solbach jubelt: „Das ist ziemlich sensationell. Als Bürgrmeister bin ich sehr, sehr stolz, dass die Bundesrepublik Deutschland durch vier Schüler aus Bedburg vertreten wird.“ Es geht um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, die wieder vom „FIFA Foundation Festival“ (früher: „Football for Hope Festival“) begleitet wird. Von Gerhard Müllermehr

Lkw-Fahrer übersieht Motorrad

Zwei Verletzte

Am Dienstagnachmittag (05.06.) verletzten sich Fahrer und Sozia eines Motorrades bei einem Verkehrsunfall. Die beiden standen gegen 14:00 Uhr bei Rotlicht an der Kreuzung Bundesstraße 59/Kreisstraße 26. Beim Phasenwechsel auf Grünlicht übersah, nach ersten Erkenntnissen der Polizei, der 40-jährige Fahrer eines LKW das Zweirad und fuhr auf. Rettungskräfte brachten die Leichtverletzten aus Mönchengladbach in ein Krankenhaus. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. mehr

Drei aufgebrochene Autos

Wer hat etwas mitbekommen?

An der Albrecht-Dürer-Allee und der Paul-Klee-Straße brachen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch (9.5.) drei Autos auf. An der Paul-Klee-Straße traf es einen Audi. Die Täter hatten es in diesem Fall auf das festverbaute Navigationsgerät abgesehen. Unweit von diesem Tatort fielen an der Albrecht-Dürer-Allee ein BMW und ein VW Autoaufbrechern zum Opfer. Beim BMW bauten sie Lenkrad und Navigationssystem aus. Als sie den VW angingen wurden die Täter offenbar gestört, nachdem sie die Scheiben eingeschlagen hatten, denn sie gelangen allem Anschein nach nicht ins Fahrzeuginnere. mehr

Tödlicher Arbeitsunfall

37-Jähriger durch Erdmassen verschüttet

Am Montag ( 23.04 ), gegen 15.00 Uhr, wurden Polizei und Rettungskräfte nach Rommerskirchen-Oekoven gerufen. Nach ersten Meldungen war ein 37-Jähriger nach Ausschachtungsarbeiten an der Römerstraße auf einem Privatgundstück durch herabstürzende Erdmassen verschüttet worden. Rettungskräfte der Feuerwehr konnten den Mann schließlich aus dem Erdreich befreien und versuchten, ihn zu reanimieren. Er verstarb noch an der Unfallstelle. mehr