Giftalarm wg. Thermometer

Zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr kam es am Freitag auf der Venloer Straße in Rommerskirchen. Der örtliche Löschzug rückte gemeinsam mit dem Löschzug Nettesheim aus. An der Venloer Straße, Höhe "Dom Eck", war eine geringe Menge Quecksilber ausgetreten. Da Quecksilber an freier Luft verdampft und giftige Gase bildet, wurde der Bereich durch die Feuerwehr weiträumig abgesperrt. Ein Spezialfahrzeug der Feuerwehr Dormagen wurde im Rahmen des ABC-Alarms angefordert, um das Quecksilber und somit auch die Gefahrenquelle zu entfernen: Ursache war wohl ein zerbrochenes Thermometer. Von Gerhard Müllermehr

Drogen und Beute beschlagnahmt

Verdächtiger auf frischer Tat gestellt

Die Polizei nahm am Freitagmorgen gegen 6 Uhr einen 32-jährigen Bergheimer an der Giller Straße vorläufig fest. Zeugen hatten den Mann beobachtet, wie er sich an geparkten Autos im Bereich Breslauer Straße und Venloer Straße zu schaffen machte und auch bereits in die Innenräume eingedrungen war. Als die Beamten den Verdächtigen durchsuchten, stellten sie Beute, Werkzeug und auch eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher. mehr

Analyse: B 477 n: ... und ewig kreist das Murmeltier!

Das jüngste (Bürger)-Treffen zur Umgehungsstraße B 477 n am vergangenen Dienstag im Eckumer Rathaus war anstrengend, weil drei Viertel der Zeit mit "Vergangenheitsbewältigung" vertan wurde: CDU-Landtags-Abgeordnete Heike Troles verwies auf ein Schreiben aus dem Landes-Verkehrsministerium, das besagt, dass im Prinzip seit 2012 (Beschluss der damaligen Landesregierung, das Projekt "nicht nachhaltig weiter zu betreiben") und seit 2015 (Heraufstufung des Projektes in der Bundesplanung) – laut Aktenlage des Ministeriums – nichts für die weitere Planung der B 477 n getan worden wäre. Von Gerhard Müllermehr

Zum 70. Geburtstag kommt der „Albert-Glöckner-Platz“

Der Rommerskirchener Bahnhofsvorplatz wird nach einem mit großer Mehrheit gefassten Beschluss des Rates nach dem von 1999 bis 2014 amtierenden Bürgermeister Albert Glöckner benannt. Den Vorschlag hatte die SPD-Fraktion eingebracht. Sie begründete ihn mit den großen Verdiensten, die Glöckner in seiner 15 jährigen Amtszeit erworben habe, sei es bei der Ansiedlung von Unternehmen und der damit verbundenen Schaffung von Arbeitsplätzen, der Schaffung von Einkaufsmöglichkeiten oder die großen Anstrengungen und Erfolge im den Bereichen Bildung und Betreuung. Von Gerhard Müllermehr

Rettungswache für Gillbach: Eröffnung und Einweihung

Die neue Rettungswache des Kreises in Rommerskirchen an der B 477 nimmt wie geplant am 1. Juli ihren Betrieb auf. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke teilte nun mit, dass die Wache mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) als Betreiber dann 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag besetzt sein wird. „Der Kreis gibt in den nächsten beiden Jahren 1,21 Millionen Euro aus, um die Versorgung in der Gemeinde auf einem sehr hohen Standard zu garantieren“, betont der Landrat. Von Gerhard Müllermehr

Verwirrte Randaliererin leistet Widerstand

Am Mittwochmorgen (13.06.), gegen 7:30 Uhr, riefen Anwohner der Bahnstraße die Polizei zur Hilfe. Eine junge Frau schrie auf offener Straße lauthals herum und klingelte Sturm an Haustüren. Vor Ort bestätigten sich die Angaben der Anrufer. Die Randaliererin trat lautstark und renitent auf, äußerte sich volksverhetzend, führte fortwährend Selbstgespräche. Des Weiteren stand zu befürchten, dass sie aufgrund ihrer fahrigen Art auf die befahrene Straße taumelt. Aus Gründen der Gefahrenabwehr und zur Verhinderung weiterer Straftaten sollte sie zur Polizeiwache gebracht werden. Dagegen wehrte sich die 29-Jährige durch Tritte, Bisse und Kopfstöße in Richtung der Beamten. mehr