Ferienfreizeit

Pluto, die Panzerknacker, Goofy oder Mickey Mouse – beim „Super Sommerspaß“ im GoT dreht sich alles rund um die bekannten Disney-Figuren. „Wir möchten, dass die Kinder ihre Freizeit und Interessen mit Gleichaltrigen verbringen“, erklärt Christoph Bongers (unten rechts). 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren toben im GoT zwischen Mandalas, einer Hüpfburg und Kicker hin und her – für drei Wochen werden sie in den Sommerferien bespaßt. Von Gerhard Müllermehr

GM - Grevenbroich Magazin

Wenn der FC kickt, ist seine Arbeit getan

Was für Fußballfans und Sportler ein Traum ist – wurde für Lutz Wingerath im Sommer 2004 Wirklichkeit: Denn da fing er bei den "Kölner Sportstätten" an. Nun, 13 Jahre später und ein paar Jahre älter, ist Wingerath zum Geschäftsführer ernannt worden. Reporterin Alina Gries sprach mit dem 46-jährigen Grevenbroicher über den 1. FC Köln, seine Arbeit im "RheinEnergieStadion" und was er an der Grevenbroicher City so liebt. Von Alina Griesmehr

GM - Grevenbroich Magazin

Bosse im Interview: „Gute und engagierte Trainer sind das A und O“

In jedem Stadtteil gibt es Menschen, die ihre Freizeit und ihre Fantasie dafür einsetzen, dass Gemeinschaft und Zusammenleben funktionieren. Diese "Ehrenamtler" kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen, leisten höchst verschiedene Beiträge zum "sozialen Netzwerk". Einige von ihnen haben Ämter und Funktionen, die sie  besonders in den Blickpunkt rücken. Das "Grevenbroich Magazin" will mit diesen "Bossen" gerade auch über heikle Themen sprechen.  Gesprächspartner war diesmal Benjamin Josephs, seines Zeichens Vorsitzender der Sport-Gemeinschaft für Neukirchen und Hülchrath. mehr

Der Berliner Minister und das Händewaschen

Ja, er war es wirklich. Und so mancher Patient und Besucher drehte den Kopf und blieb dann stehen: Bundes-Gesundheitsminister Hermann Gröhe besuchte am „Tag der Krankenhaushygiene im Rhein-Kreis“, für den er die Schirmherrschaft übernommen hatte, auch das Kreis-Krankenhaus „St. Elisabeth“. Am Infostand informierten Hygienefachkraft Norbert Conrads und Michael Jakobs von der Krankenhaushygiene den Gast aus der Bundeshauptstadt, aber auch interessierte Besucher und Mitarbeiter rund um das immer aktuelle Thema. Von Gerhard Müllermehr