| 11.13 Uhr

Polizei sucht rechtmäßigen BMX-Eigentümer
30-Jähriger behauptet das Rad im Stadtpark gekauft zu haben

30-Jähriger behauptet das Rad im Stadtpark gekauft zu haben
FOTO: Polizei
Grevenbroich. Am Mittwochmorgen (5.7.), gegen 7:30 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Wache Grevenbroich ein BMX-Fahrer auf.

Der 30-Jährige war entlang der Straße "Am Hammerwerk" in Richtung Elsbachtunnel unterwegs und den Beamten, aufgrund zurückliegender Eigentumsdelikte, nicht unbekannt. Auf das Rad angesprochen, behauptete der Mann, er habe es am gestrigen Abend im Stadtpark Grevenbroich gekauft. Er wisse nicht, ob das Fahrrad möglicherweise gestohlen wurde. Die Polizisten stellten das schwarze BMX-Rad, Typ "Freestyle", sicher. Den 30-Jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahlverdachts.

Eine Überprüfung der Fahrradrahmennummer verlief ohne Ergebnis. Leider fand sich auch keine Codierung am Rad, die eine Zuordnung zum vormaligen Besitzer ermöglicht hätte.

Die Ermittler der Kripo suchen deshalb nun mit einem Bild des möglichen Diebesguts nach dem rechtmäßigen Eigentümer des BMX-Rades. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegengenommen.